• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Sitzung: Wohnungen und Tiefgarage

01.11.2016

Vechta Der Rat der Stadt Vechta hat in seiner letzten Sitzung in dieser Wahlperiode einen Grundsatzbeschluss über die städtebauliche Entwicklung des Neuen Marktes und des Europaplatzes beschlossen. Geplant sind Wohnungen, eine Tiefgarage sowie der Verkauf des Gesundheitsamts durch den Landkreis an einen Investor.

An der Stelle soll ein neues Gebäude für die Landessparkasse zu Oldenburg gebaut werden. Der Bankenriegel am Europlatz soll auf Dauer beseitigt werden, und am Neuen Markt soll ein Platz neu gestalten werden. Eine Randbebauung ist einheitliche Meinung fast aller Mitglieder des Rats.

Bürgermeister Helmut Gels verabschiedete und ehrte darüber hinaus Ratsmitglieder: „Die kommunale Selbstverwaltung bildet das Rückgrat unserer Demokratie. Wer sich für sie als Mitglied eines Stadtrats engagiert, der gestaltet nicht nur sein direktes Lebensumfeld mit. Jede Ratsfrau, jeder Ratsherr ist auch immer ein Bestandteil unseres politischen Gesamtgefüges“, sagte Gels am Montag.

Ein Glasfensterbild und eine Urkunde erhielten die ausgeschiedenen Ratsmitglieder Harald Schulz (vier Jahre), Markus Kröger (5), Matthias Niehues (5) Andreas von der Heide (5), Brigitte Berding (10), Ralph Holzenkamp (10, Dr. Erwin Sieverding (10, Lilia Wedler (15), Heiner Dammann (20), Edith von Fricken (25), Günter Diekmann (25), Jürgen Hillen (25) und Enno Götze-Taske (30).

Geehrt wurden auch langjährige Ratsmitglieder, die auch in der neuen Wahlperiode wieder dem Stadtrat angehören. Dies sind Josef Kläne (30), Hubert Wolking (25), Hans-Joachim Zumbrägel (20), Paul Lübbe (15), Dr. Hartmut Koch (15), Claus Dalinghaus (15), Franz-Josef Niehaus (15), Stephan Sievecke (10), Frank Hölzen (10), Ulrich Vatterodt (5), Berhard Schwarting (5), Kristian Kater (5), Niklas Droste (5), Otto Bocklage (5) und Dr. Christa Keine Schockemöhle (5) und Günter Nyhuis (5),

„Sie alle haben sich für Vechta und seine Ortsteile eingesetzt, und dies ist nicht immer einfach. Man wird nicht nur dafür gelobt. Bürgerinnen und Bürger sind nicht mit allen Entscheidungen einverstanden. Aber der Rat der Stadt Vechta hat in den vergangenen Jahren viele gute Entscheidungen für eine positive Entwicklung getroffen“, so der Bürgermeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.