• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr Verkehr

250 Landwirte demonstrieren in Wilhelmshaven

21.01.2020

Wilhelmshaven Zum Auftakt der zweitägigen Klausur des niedersächsischen Landeskabinetts in Wilhelmshaven war mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der Grund: Frieslands Landwirte haben vor dem Tagungshotel demonstriert. Gegen 14.30 Uhr meldete die Polizei, dass die „friedliche und geordnete“ Demonstration beendet sei und sich die rund 250 Traktoren auf den Heimweg machten. Später vermeldeten die Beamten, dass das befürchtete Verkehrschaos „aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen den Behörden und dem Veranstaltungsleiter sowie der offenbar sehr organisierten Kommunikation innerhalb der Demonstrationsteilnehmer“ ausgeblieben wäre.

Panorama-Aufnahme (Foto: Nadine Süsens)
Lesen Sie auch:
Niedersachsen holt sich Rat von Klimaschutz-Expertin

Landesregierung Tagt In Wilhelmshaven
Niedersachsen holt sich Rat von Klimaschutz-Expertin

Statt der zunächst angekündigten rund 100 Teilnehmer, zählte die Polizei am Montagmittag auf der Grünfläche gegenüber des Tagungshotels rund 250 Traktoren. „Es herrscht eine friedliche Stimmung und es liegen keine Verkehrsbeeinträchtigungen vor“, so die Polizei auf Twitter. Autofahrer wurden dennoch vorsorglich gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.