• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball Regionalliga VfB Oldenburg

Vfb Testet In Bad Zwischenahn: Kiene trifft auf Vor-Vor-Vor-Vor-Vor-Vor-Vorgänger

03.07.2019

Oldenburg Zum Duell mit dem Vor-Vor-Vor-Vor-Vor-Vor-Vorgänger von Chefcoach Alexander Kiene kommt es an diesem Mittwoch, wenn der Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg um 19.30 Uhr in Bad Zwischenahn seinen vierten Test der laufenden Saisonvorbereitung gegen den FC Oberneuland bestreitet.

„Ich bin zufrieden. Die Jungs ziehen gut mit. Viele Abläufe passen schon, aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns“, sagt Kiene, dessen Team um 19.30 Uhr im Stadion an der Eyhauser Allee gegen den von Kristian Arambasic trainierten Bremen-Ligisten den nächsten Schritt machen soll. Der jetzt 41-Jährige hatte den VfB im Sommer 2014 von dem von Werder Bremen abgeworbenen Alexander Nouri übernommen, musste aber nach 15 Punkten aus 14 Regionalliga-Spielen schon Ende Oktober wieder gehen.

Nachdem es seitdem sechs Haupt- oder Interimslösungen auf der Trainerbank gegeben hatte, soll der in diesem Sommer verpflichtete Kiene den VfB nun möglichst langfristig nach vorn bringen – und verfolgt einen klaren Plan. Nachdem in der vergangenen Woche das Pressingverhalten ein Hauptthema war und Strukturen wie Abläufe beim 13:0 im Test am Sonntag bei Kreisligist Eintracht Oldenburg gut zu erkennen waren, steht aktuell das Umschaltspiel auf dem Trainingsplan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es geht vor allem darum, wie wir nach Balleroberungen schnell nach vorn spielen“, erklärt Kiene: „Die Jungs sind wissbegierig und unterstützen sich gegenseitig. Im Team herrscht ein toller Spirit.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.