• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball Weitere Ligen Dritte Liga VfL Osnabrück

Thioune verlängert in Osnabrück

18.09.2019

Osnabrück Erfolgstrainer Daniel Thioune bleibt dem VfL Osnabrück erhalten. Am Dienstag gab der Zweitliga-Aufsteiger bei einer Pressekonferenz bekannt, den nach dieser Saison auslaufenden Vertrag mit dem 45-Jährigen bis 2021 verlängert zu haben.

„Ich habe immer betont, dass ich Daniel Thioune für einen sehr guten Trainer halte und gerne längerfristig mit ihm beim VfL zusammenarbeiten möchte“, sagte Sportdirektor Benjamin Schmedes. Der aus Georgsmarienhütte stammende Thioune hatte einst selbst beim VfL gespielt und war nach seiner Karriere Nachwuchstrainer im Verein geworden, ehe er im Oktober 2017 die Profimannschaft übernahm.

Seine Erfolgsbilanz: In der ersten Saison rettete er die Osnabrücker vor dem Abstieg aus der 3. Liga. In seiner zweiten Saison führte er sie souverän in die 2. Fußball-Bundesliga zurück. Dort gewann der VfL bereits drei seiner ersten sechs Spiele.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.