• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline {{SHARING.setTitle("Hund auf A29 erschossen: Statement der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland")}}

Hund auf A29 erschossen: Statement der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland

NEWS / BLAULICHT Video vom 7. Februar 2020
 

Oldenburg, 7 Februar 2020: Kaum wurde am Donnerstag bekannt, dass die Polizei einen Hund an der Autobahn 29 erschießen musste, gingen die Diskussionen in Sozialen Netzwerken los: Ob das sein müsse, ob man nicht Experten hätte holen können, die den Hund einfangen, und warum der Polizist eine Maschinenpistole anstelle der Dienstpistole zückte. Wir haben bei Stephan Klatte, Pressesprecher der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland, nachgefragt.