• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline {{SHARING.setTitle("Das NWZ-Streitgespräch nominiert für den Politik-Award")}}

Das NWZ-Streitgespräch nominiert für den Politik-Award

NEWS / POLITIK & WIRTSCHAFT Video vom 31. Januar 2019
 

In Berlin sind in der Nacht zum Donnerstag die renommierten Politikawards vergeben worden. Der Preis für vorbildliche politische Kommunikationskampagnen und -aktionen wird jährlich in fünf Kategorein von der Quadriga Hochschule Berlin und dem Fachmagazin „Politik & Kommunikation“ vergeben. In der Kategorie „Unternehmen und Verbände“ war die Nordwest-Zeitung mit ihrem journalistischen Format „NWZ-Streitgespräch“ als einer von sechs Bewerbern für die Auszeichnung nominiert. Mehr als 100 Unternehmen, Verbände und öffentliche Einrichtungen hatten zuvor Beiträge eingereicht. In Berlin stellten die NWZ-Redakteure Thomas Haselier und Alexander Will das Streitgespräch am Mittwoch noch einmal einer Jury aus Kommunikationsexperten, Werbefachleuten und Journalisten vor, bevor diese noch am gleichen Tag eine Entscheidung trafen.