• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Visbek

Visbeker Kulturkreis auf den Spuren Verdis

31.07.2018

Visbek /Venedig Von einer Reise auf Verdis Spuren ist jetzt der Kulturkreis Visbek zurückgekommen. Mit dem Flugzeug war es von Düsseldorf nach Venedig gegangen, und nach einer kurzen Bootstour führte der Weg nach Venedig. Natürlich wurde auch Verdis Geburtshaus in Roncole ein Besuch abgestattet, und im Nachbarort Busseto wurde das Museum „Casa Barezzi“ bewundert.

Unbestrittener Höhepunkt der Reise war allerdings die Aufführung der Oper „Nabucco“ in der Arena in Verona. Die Arena ist nach dem Kolosseum in Rom das zweitgrößte noch erhaltene römische Amphitheater, sie bietet etwa 22 000 Zuschauern Platz. Die Akustik dort ist so ungewöhnlich gut, dass weder für Instrumente noch Sänger Verstärker eingesetzt werden und damit das Hören zu einem ganz besonderen Genuss wird.

Die Inszenierung war ungewöhnlich, da der Krieg zwischen Hebräern und Babyloniern übertragen wurde auf den Freiheitskampf der Italiener von 1848, die nach der Unabhängigkeit von Österreich strebten. Ob Verdi seine Oper so verstanden wissen wollte, sind Spekulationen. Trotz Pausen und zwei Regenpausen, die beinahe den zeitlichen Rahmen sprengten, waren das abwechslungsreiche Bühnenbild und die Musik ein einmaliges Erlebnis.

Ein Ausflug an den Gardasee mit dem Besuch des kleinen Städtchens Sirmione brachte die Teilnehmer wieder in die heutige Zeit zurück, aber auch hier ein kleiner Bezug zur Oper, denn das Ferienhaus von Maria Callas gehört dort zu den Sehenswürdigkeiten.

Der Abflug war von Mailand aus geplant. Eine ausführliche Stadtbesichtigung dieser „heimlichen Hauptstadt Italiens“ zeigte Mailand als moderne Universitätsstadt und Kultur- Medien- und Modezentrum. Zurück zu Verdi führte dann wieder die Mailänder Scala, an der viele seiner Opern aufgeführt wurden. Verdi starb 1901 in Mailand.

Peter Linkert
Redaktionsleitung Cloppenburg
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2800

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.