• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Weitere Sportmix Volleyball

Volleyball: VSG startet mit Heimspiel und zwei Neuen in Saison

18.09.2015

Westerstede /Cloppenburg Die Generalprobe ist den Drittliga-Volleyballern der VSG Ammerland bereits gelungen: Nach dem zweiten Platz beim Traditionsturnier des Oldenburger TB wollen die Schützlinge von Trainer Torsten Busch nun auch beim Liga-Auftakt ihre gute Form beweisen.

„Wenn wir von größeren Verletzungssorgen verschont bleiben, dürften wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, formuliert Busch, der mit seinem Team in der vergangenen Drittliga-Saison Platz drei erreichte, ein niedrig angesetztes Saisonziel. Es werde darauf ankommen, wie das neu formierte Team zusammenfinde.

Im Vergleich zur vergangenen Saison muss Busch auf drei Positionen umstellen. Diagonalspieler Ole Seuberlich und Außenangreifer Ole Sagajewski kehren zu ihrem Heimatverein TV Baden zurück. Unerwartet kam hingegen der Abschied von Mittelblocker Jan Hartkens, der sich nach vier Jahren bei der VSG für eine Rückkehr zum OTB entschied.

Neu im Kader der VSG sind auf der Diagonalposition Sönke Meyer, der zuletzt für den TuS Jork in der Regionalliga spielte, und Mittelblocker Maksym Loskutov, der aus der VSG-Zweitvertretung aufrückt. „Unsere Neuen sind heiß auf die Herausforderung in der Dritten Liga und haben bereits sehr gute Eindrücke hinterlassen“, lobt Busch.

An diesem Sonnabend startet die VSG mit einem Heimspiel in die neue Saison. Gegner in der Robert-Dannemann-Halle in Westerstede ist um 20 Uhr der USC Münster. Die vergangenen vier Duelle mit den Münsteranern konnte die VSG für sich entscheiden.

Derweil haben die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg ihren Trainer Panos Tsironis zuletzt positiv überrascht: Mit dem Sieg seines Teams im hochkarätig besetzten Turnier des OTB hatte der Coach nicht gerechnet.

Rechnen kann er allerdings damit, dass sein Team in der Dritten Liga eine gute Rolle spielt – hat er doch eine eingespielte Mannschaft zur Verfügung. Die wurde zudem unter anderen durch zwei Rückkehrerinnen verstärkt: Mittelblockerin Christine Thole vom Landesligisten SV Cappeln und Stellerin Karoline Meyer vom Regionalligisten OTB stehen wieder im TVC-Kader. Sollten die Cloppenburgerinnen von Verletzungspech verschont bleiben, dürften sie oben mitspielen. An diesem Wochenende ist der TVC in Lohne im Pokal gefordert, das erste Meisterschaftsspiel steht am 26. September (18 Uhr) zu Hause gegen den SV Wietmarschen an.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.