• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Hilfsfonds: Nachfrage verhalten

22.05.2020

Friesland /Horumersiel Aus dem in einer Eilentscheidung vor kurzem auf den Weg gebrachten Friesland-Hilfsfonds haben – Stand Mittwoch – bislang 57 Antragsteller Hilfe angefordert. Die meisten Anträge kommen bisher aus der Stadt Varel (13) und von der Insel Wangerooge (12), teilte Landrat Sven Ambrosy auf der Kreistagssitzung im „Haus des Gastes“ in Horumersiel mit. Aus dem Wangerland, Jever und Schortens kamen jeweils 7 Anträge, aus Sande und Zetel jeweils 4, aus Bockhorn 3.

Die am stärksten vertretenen Branchen seien bisher Tourismus und Gastronomie (20), Freiberufler (11), sonstige Dienstleister (11), Gesundheit und Einzelhandel (jeweils 6). Aus dem Handwerk kamen bisher drei Anträge. 30 Anträge kamen von Soloselbstständigen. Derzeit seien insgesamt 36 Anträge bewilligt worden, 19 Anträge mussten abgelehnt werden, weil die Antragsteller schon anderweitig Leistungen bekommen haben oder sie nicht in die Förderrichtlinien passen. Zwei Anträge sind noch nicht entschieden.

Mit dem Friesland-Hilfsfonds will der Landkreis kleine Betriebe und Soloselbstständigen in der Corona-Krise unterstützen und Unternehmen, die bislang durchs Raster gefallen sind, mit Liquidität versorgen. Die CDU, die diese Lückenförderung grundsätzlich mitträgt, kritisierte allerdings das „Gießkannenprinzip“, die Mehrheitsgruppe sprach hingegen von Gleichbehandlung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Axel Homfeldt (CDU) kommt die Anzahl der Anträge eher moderat vor und hakte nach, ob noch nachjustiert wird und regte an, gegebenenfalls spezifischer auf einzelne Branchen zu gucken. Auch Ambrosy habe mit mehr Anträgen gerechnet, „aber die können noch kommen. Und ich glaube, da kommt auch noch was“, so der Landrat. Bei Bedarf werde nachjustiert.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.