• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Herberge wird Ort der vielen Kulturen

12.07.2014

Schillig Nach nur sechs Monaten Bauzeit hat die Jugendherberge Schillighörn am Deich von Schillig am Freitag mit einem Tag der offenen Tür ihren Erweiterungsbau eingeweiht. Der Neubau in Holzbauweise bietet Platz für 18 Zimmer – 16 Vierbett- und zwei Sechsbettzimmer, insgesamt 76 Betten.

Alle Zimmer verfügen über eine Dusche und ein WC , hinzu kommt je nach Lage eine eigene Terrasse oder ein eigener Balkon. Zudem gibt es einen teilbaren multifunktionalen Gruppenraum. Auch im Haupthaus hat sich einiges getan: Das Gebäude erhielt ein neues Farbkonzept in Anlehnung an das Wattenmeer, der Speiseraum und der Eingangsbereich wurden umgestaltet.

Mit dem Neubau und der Umgestaltung verändert sich auch das Profil der Jugendherberge: Neben Schulklassen und Jugendgruppen werden Familien angesprochen. „Bereits heute kommt jede fünfte Anfrage von Familien“, sagte Geschäftsführer Thomas Richter.

Auch thematisch hat sich bei der Jugendherberge einiges geändert: Als erste so genannte Team-Jugendherberge im Nordwesten konzentriert sich die Herberge in ihren Angeboten künftig noch mehr auf die Gemeinschaft. Die Jugendherberge soll künftig ein außerschulischer Lernort sein, der sich mit den Themen Integration, Multikultur und Internationalität beschäftigt. Dazu hat die Herberge bisher drei Programme für Jugendliche aufgelegt, unter dem Motto „Viele Kulturen – ein Team“ bauen die Teilnehmer gemeinsam ein Floß, dabei werden unter anderem Sprachbarrieren simuliert.

Weitere Programme sind „grenzenlose Begegnung“ und „Kultur – typisch wir“. Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Fest, bei dem sich alle Nationen einbringen. Das neue Konzept findet sich auch in den Speiseplänen wieder – die Küche soll internationaler werden.

Und auch in den neuen Zimmern gibt es Bilder und Tafeln, die auf den interkulturellen Lernort hinweisen.

Insgesamt sind in die Neu- und Umgestaltungsmaßnahmen 1,2 Millionen Euro investiert worden. Die Deutsche Jugendherbergen GmbH (DJH) in deren Trägerschaft sich auch die Jugendherberge Schillighörn befindet, hofft auf eine weitere Steigerung der Übernachtungszahlen.

2013 verzeichnete die Jugendherberge mit 124 Betten 15 166 Übernachtungen von insgesamt 4379 Gästen, bei den meisten handelte es sich um Kinder aus Schulklassen.

Für 2014 rechnet Richter mit 17 500 Übernachtungen, ab 2015 sollen es dann 20 000 Übernachtungen pro Jahr in der Jugendherberge Schillighörn werden.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.