• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Schüler bauen mit Weidenästen Nest für Storche

24.02.2016

Tettens Ein riesiges Nest für Storche haben jetzt einige Schülerinnen und Schüler der Tetta von Oldersum Grundschule in Tettens gebaut. Ast für Ast haben die Kinder der Kreativ-AG mit Unterstützung der Fußball-AG das Nest zusammengebaut, das sie dann der Dorfgemeinschaft in Middoge überreicht haben.

„Wir arbeiten öfter mit der Dorfgemeinschaft Middoge zusammen. Unsere Grundschule wird in sämtliche Aktivitäten eingebunden“, sagt Schulleiterin Janna Reck. Darüber freue sie sich sehr.

Die Äste für das Storchennest wurden zuvor auf einem großen Anhänger von der Dorfgemeinschaft zur Grundschule geliefert. Die Kinder haben sie dann um einen Reifen mit einem Durchmesser von 1,50 Metern herumgebunden. Und das war gar nicht so einfach. Viel Geschick erforderte das Anbringen der Weidenäste. Aber alle hatten sichtlich Spaß dabei.

Aufgestellt wird das Storchennest schließlich am Sonnabend in Middoge hinter der alten Pastorei. „Dann bestücken wir das Nest noch“, sagt Ekke Schoof von der Dorfgemeinschaft. „Dafür nehmen wir zum Beispiel Pferdemist und altes Heu, außerdem kalken wir es ein, damit es ein wenig bewohnter aussieht“, sagt Schoof. Danach wird das Nest dann angebracht.

„Normalerweise sitzen wir während der Kreativ-AG in unserem Werkraum“, sagt Lehrerin Martina Schilling-Raatz. „Und heute können wir einmal draußen etwas gestalten“. Darüber freuten sich Lehrer und Kinder sehr.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Antje Brüggerhoff
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965312

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.