• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Bürgermeisterwahl: Wandel in Gemeinde gestalten

23.11.2013

Wangerland Er hat den selben Familiennamen wie Wangerlands amtierender Bürgermeister Harald Hinrichs, ist ebenfalls parteilos und vom Alter her ist er auch nicht weit von ihm entfernt: Rainer Hinrichs aus Werdum (Samtgemeinde Esens), 44 Jahre alt, tritt für Wangerlands CDU als Kandidat bei der Bürgermeisterwahl 2014 an.

Am Donnerstagabend kürte die CDU Hinrichs zum Kandidaten, drei Bewerber standen insgesamt auf der Liste.

Rainer Hinrichs ist Diplom-Verwaltungswirt und seit 2005 Abteilungsleiter im Jobcenter des Landkreises Wittmund. Geboren in Delmenhorst, wuchs er in Stedesdorf auf, er ist verheiratet, hat eine neunjährige Tochter – und Verbindungen ins Wangerland: Eine Schwester lebt in der Gemeinde und die Familie Hinrichs stammt von einem Hof im Sophiengroden.

Die Regionalgeschichte und insbesondere die Bauernhofforschung auf der ostfriesischen Halbinsel ist Rainer Hinrichs’ Hobby: „Es geht mir darum, die Vergangenheit aufzuarbeiten und am Leben zu erhalten“, sagt er. Seit 2005 arbeitet er im Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins in Werdum mit, hat Broschüren und Bücher veröffentlicht, bietet Vorträge, Führungen und Radtouren an – den Kulturtourismus nennt er sein Steckenpferd.

Das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Wangerland sei für ihn interessant, weil ihn seit mehr als 20 Jahren die Entwicklung des ländlichen Raums mit Landwirtschaft, Tourismus und Gewerbe interessiere.

„Mir geht es darum, für junge Leute Perspektiven zu schaffen und den demografischen Wandel positiv mitzugestalten“, betont er: Denn das Wangerland werde massiv vom demografischen Wandel betroffen sein. „Grundstücke für Familien zum halben Preis anzubieten, wie bereits geschehen, ist schon ein guter Ansatz“, sagt er.

Die Bürgermeisterwahl im Wangerland soll im Mai gemeinsam mit der Europawahl stattfinden. Der Termin wurde allerdings noch nicht offiziell beschlossen. Auch die SPD sucht zurzeit noch einen Bürgermeisterkandidaten. Zwei aussichtsreiche Bewerber soll es bereits geben.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.