• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Autos ineinander verkeilt – Nadorster Straße gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Unfall In Oldenburg
Autos ineinander verkeilt – Nadorster Straße gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Kampf gegen Eintrittsgeld für Hunde

17.05.2018

Wangerland Seit September 2017 gilt: Der Zugang zu den Stränden des Wangerlands und überall an der Nordsee zum Spazierengehen ist kostenlos. Der Schortenser Janto Just hatte das vor dem Oberverwaltungsgericht erstritten. Doch wer in Hooksiel und Horumersiel-Schillig mit seinem Hund am Strand spazieren gehen möchte, wird weiter zur Kasse gebeten: 2,50 Euro Eintritt wird dort pro Hund erhoben.

Nach Ansicht Janto Justs ist das nicht zulässig: Das kostenlose Betretungsrecht für Strände ist Teil der per Grundgesetz geschützten allgemeinen Handlungsfreiheit – und die beinhaltet Just zufolge auch das Mitführen von Hunden. Er lässt deshalb vom Landkreis Friesland als Aufsichtsbehörde prüfen, ob das Eintrittsgeld für Hunde am Strand rechtmäßig ist.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Weitere Nachrichten:

Landkreis Friesland | OVG | Aufsichtsbehörde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.