• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerland

Tourismus Im Wangerland: Wohnmobile dürfen länger als drei Nächte stehen bleiben

12.05.2020

Wangerland Als die Wangerland Touristik im vergangenen Jahr die Drei-Nächte-Regelung für Wohnmobile einführte, hagelte es von einigen Stammgästen massive Kritik: Sie fühlten sich vertrieben. Denn bis 2019 konnten Wohnmobile auf den Stellplätzen der WTG in Schillig, Hafen Wangersiel und Hooksiel Ostdüne, aber auch auf den beiden Plätzen am Hohenkirchener Wangermeer so lange stehen, wie sie wollten. Im vergangenen Jahr galt dann: Drei Nächte – und Abfahrt. Grund für die Zeitbeschränkung auf den Wohnmobilstellplätzen ist, dass der Ansturm riesig ist und die Plätze oft überfüllt. Dürfen die Wohnmobile nur drei Nächte da bleiben, herrscht mehr Umschlag – und dadurch gibt es mehr Platz, so die WTG.

In Corona-Zeiten ist indes alles anders: In diesem Jahr gilt die Drei-Nächte-Regel nicht. Die Wangerland Touristik hat sie fürs gesamte Jahr 2020 aufgehoben – Wohnmobile dürfen damit auf den Wangerländer Plätzen nun wieder so lange stehen, wie sie wollen. 2021 soll die Drei-Nächte-Regel dann wieder in Kraft treten.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.