• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerooge

2014 steht Minus von 580 200 Euro in den Büchern

21.06.2014

Wangerooge Nachdem die Gemeinde Wangerooge für 2013 erstmals seit vielen Jahren einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt hatte, steht für 2014 wieder ein Minus von 580 200 Euro in den Rechnungsbüchern. Der Haushaltsentwurf 2014 war am Donnerstagabend Thema im Finanzausschuss.

Kämmerer Torsten Stumpf rechnet mit Einnahmen von 5,5658 Millionen Euro und Ausgaben von 6,146 Millionen Euro. Ohne die Abdeckung der Verluste des Eigenbetriebs Kurverwaltung in Höhe von 409 500 Euro aus 2013 wäre die Gemeinde Wangerooge mit 170 700 Euro im Minus.

Eine Verbesserung von rund 87 000 Euro ergibt sich im Haushalt durch die Neuberechnung des Finanzausgleichs anhand der tatsächlichen Einwohnerzahl: Wangerooge erhält dadurch 31 000 Euro mehr und muss 56 000 Euro weniger in den Finanzausgleich zahlen. Allerdings muss die Inselgemeinde auch 47 000 Euro mehr an Kreisumlage zahlen – mit der Kreisumlage finanzieren die Städte und Gemeinden den Landkreis mit.

An Investitionen plant die Inselgemeinde die Kanalsanierung Robbenstraße (226 000 Euro), zwei neue Straßenlaternen (5000 Euro), Umbau des Nationalparkhauses (582 500 Euro) und Erneuerung der Ausstellung (320 000 Euro) und die Anschaffung von „beweglichem Vermögen“ (35 500 Euro). Für die weitere Sanierung des Alten Leuchtturms wurden 73 000 Euro veranschlagt. Zur Finanzierung der Investitionen werden Darlehen in Höhe von 194 400 Euro aufgenommen werden müssen.

Eine mögliche Erhöhung der Realsteuerhebesätze um 20 Prozent wurde im Haushaltsentwurf noch nicht berücksichtigt. Kämmerer Stumpf erwartet bei einer Erhöhung des Gewerbesteuerhebesatzes Mehreinnahmen von 15 000 Euro und bei einer Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes plus 19 000 Euro. Aktuell beträgt der Grundsteuerhebesatz 410 Prozent, der Gewerbesteuerhebesatz 360 Prozent.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Weitere Nachrichten:

Kurverwaltung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.