• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerooge

Acht Container gefüllt mit Kleidung

23.09.2015

Wangerooge Es ist bestimmt nicht ganz einfach, von einer Insel aus zu helfen und sich für Flüchtlinge zu engagieren – doch die Wangerooger haben es getan. In der vergangenen Woche riefen sie zu einer Spendenaktion auf, sammelten ganze 80 Kartons und Taschen voll mit Kleidung für die Flüchtlinge. Am Dienstag fuhren einige freiwillige Helfer dann mit dem Schiff ans Festland, um die Spenden nach Schortens und Wilhelmshaven zu bringen.

Sortiert und verpackt

Wie berichtet, hatte Wangeroogerin Karin Rieger die Idee, Kleidung für Flüchtlinge zu sammeln. „Ich hatte schon zuvor gehört, dass man bei der AWO in Wilhelmshaven Kleidung spenden kann“, erzählt Karin Rieger. „Und da dachte ich: Das können wir auch!“

Gemeinsam mit Gesche Preuß und vielen weiteren Helfern nahm sie auf der Insel Spenden entgegen, die sie sortierten und in Koffer verpackten. Vom Wangerooger Gepäckdienst Hundorf-Tammen zur Inselbahn gebracht, fuhren einige der Helfer dann mit dem Schiff und den Spenden nach Harlesiel.

Die Bundesbahn hatte die Kartons, die in acht Containern auf dem Schiff untergebracht waren, kostenlos transportiert. Am Anleger wartete unter anderem Norbert Hartmann von der Stadt Schortens, um die Kartons entgegenzunehmen. „Ein Teil geht dorthin, ein Teil aber auch nach Wilhelmshaven“, erzählt Karin Rieger.

Auch Max, der auf der Insel im Kirchenasyl lebt, und Schüler Timm Wolters, sind mitgefahren und haben ordentlich mit angepackt.

Ehrenamtlich helfen

Karton für Karton stapelten sie die Spenden in die Sprinter. „Ehrenamtlich den Flüchtlingen helfen – da war ich sofort dabei“, sagt Timm Wolters. Da hat der 15-Jährige nicht lange gezögert. Und so haben die Wangerooger es geschafft – auch wenn es von der Insel aus stets mit ein wenig Aufwand verbunden ist – sich zu engagieren und den Flüchtlingen zu helfen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.