• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerooge

Aufschub für Abriss der Ostbake

20.02.2013

Wangerooge /Wilhelmshaven Das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven hat nach fast dreistündiger Verhandlung einen Aufschub von drei Monaten für den Abriss der Wangerooger Ostbake gewährt. Das teilte Peter Tigges am Dienstagabend mit.

An dem Gespräch über Möglichkeiten zum Erhalt des Wangerooger Wahrzeichens nahmen Amtsleiter Holger Alker, Sachgebietsleiter Dirk Eickmeyer und von Seiten der Ostbaken-Fraktion Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls, Jan Veddeler und Peter Tigges teil.

„Wir müssen nun die Zeit nutzen und einen Träger für den Neubau der Bake finden“, betonte Tigges. Eine tragfähige Finanzierung des Baken-Neubaus müsse ebenfalls erfolgen. Dazu überreichte das Wasser- und Schifffahrtsamt Bürgermeister Kohls die Bakenpläne. Anhand der Pläne wird nun ein Aufmaß erstellt, um die Kosten zu beziffern. Fakt ist, berichtete Tigges, dass die Bake so morsch ist, dass selbst ein teilweiser Erhalt nicht möglich ist. Eventuell seien die unteren Stützpfeiler im Wattboden noch so gut erhalten, dass auf ihnen neu aufgebaut werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.