• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerooge

Sprung auf anfahrende Inselbahn endet tragisch

24.07.2018

Wangerooge Schock auf Wangerooge: Der tragische Bahnunfall am Montagmorgen am Inselbahnhof bewegt viele Menschen. Einige Mitreisende sahen mit an, wie die 56-Jährige aus Hessen versucht hat, auf den anfahrenden Zug zu springen – zum Fallen kam und unter den Zug geriet. Auch Kinder haben das offenbar mit angesehen.

Die Urlauberin aus Hessen wollte nach Angaben der Polizei noch den Zug um 9 Uhr erreichen, der die Gäste zur Fähre in den Inselwesten bringt. Sie sprang auf den bereits anfahrenden Zug, rutschte beim Festhalten ab, kam dabei mit ihrem Körper auf die Gleise und mit den Beinen unter die Räder. Schwer verletzt wurde sie vom Inselnotarzt versorgt und später mit dem Rettungshubschrauber zu einer Klinik ans Festland gebracht.

Zum genauen Zustand der Frau konnte die Polizei am Montagabend nichts sagen. Auf der Insel ranken sich bereits verschiedene Vermutungen und Gerüchte um den Unfall. So heißt es etwa, dass die Frau auf den Zug gesprungen sei, weil erst kurzfristig bekannt gegeben wurde, dass Verbindungen von der Insel ans Festland ausfallen würden. Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Andrea Papenroth sagt dazu: „Befragungen und Vernehmungen anderer Personen dauern an, sie betreffen subjektive Inhalte, die ich gegenwärtig nicht mitteilen kann.“

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.