• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Wangerooge

Villa Kunterbunt: Verlust auf dem Papier bereinigt

08.10.2019

Wangerooge 2,1 Millionen Euro: Das ist die Höhe des Verlusts, den der Eigenbetrieb Kurverwaltung Wangerooge durch den Kauf und Weiterkauf des Mutter-Kind-Kurheims „Villa Kunterbunt“ eingefahren hat. Der Verlust existiert allerdings nur auf Papier – er wurde jetzt durch eine Entnahme aus der Kapitalrücklage bereinigt. „Es handelt sich um eine reine bilanzielle Bereinigung“, berichtete Wangerooges Bürgermeister Marcel Fangohr, zugleich Kurdirektor, aus dem jüngsten Betriebsausschuss.

2014 hatte die Kurverwaltung das Mutter-Kind-Kurheim Villa Kunterbunt ans Deutsche Rote Kreuz Oldenburg für 3,9 Millionen verkauft. Der Buchungswert für die Immobilie war auf sechs Millionen Euro festgesetzt. Das DRK hatte das Mutter-Kind-Kurheim 2009 als Pächter übernommen, nachdem die Gemeinde- und Kurverwaltung 2006 den Betrieb der defizitären Einrichtung aufgegeben hatte. Anfang 2008 hatte die Kurverwaltung die Immobilie für 4,1 Millionen Euro gekauft mit dem Ziel, einen neuen Betreiber für die Kurklinik zu finden. Im Pachtvertrag zwischen DRK und Kurverwaltung war bereits eine Kaufoption nach vier Jahren vorgesehen. Die Differenz zwischen Buchungswert 6 Mio. und Verkaufserlös 3,9 Mio. ist nun bereinigt.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.