• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wardenburg

Grüne warnen vor Insektensterben

24.05.2018

Hundsmühlen Kaum ein Thema steht derzeit so im Fokus wie das Insektensterben. Erst kürzlich räumte eine Supermarktkette in einer Filiale alle Produkte weg, die mithilfe von Bienen zustande kommen. Man ahnt es: Ein Großteil der Regale blieb leer.

Von dieser Aufmerksamkeit soll auch die Aktion der Grünen-Kreistagsabgeordneten Elke Szepanski und dem Wardenburger Grünen-Ratsmitglied Detlef Bollmann profitieren. Am Mittwoch haben sie auf dem Edeka-Parkplatz in Hundsmühlen über das Insektensterben informiert. Neben Infoblättern vom Nabu (Naturschutzbund) verschenkten sie Pflanztöpfe mit insektenfreundlichen Samen. Bollmann und Szepanski betonen, dass ihre Aktion kein „erhobener moralischer Zeigefinger“ sein soll.

„Schon ein naturnah angelegter Garten kann zum Erhalt von Insekten beitragen“, erklärt Bollmann. Beispiele sind robuste Obstbäume oder naturnahe Gartenrosen. „Die meisten Menschen reagieren auf unseren Stand mit Interesse“, sagt Bollmann, der mit Szepanski schon am Dienstagnachmittag vor Irma in Wardenburg Station gemacht hat. „Manche zeigen Gleichgültigkeit, aber Ablehnung haben wir bisher noch nicht erfahren.“

Ein Ziel der beiden ist es, dass zukünftig jeder Bauanstragsteller in der Gemeinde – sofern ein Garten geplant ist – zusätzlich ein Informationsblatt zum naturnahen Garten ausgehändigt bekommt.


Eine Multimedia-Reportage gibt es unter   www.nwzonline.pageflow.io/bienensterben 
Sach an!-Moderatorin Emily hat einen Imker besucht   www.youtube.com/sachanchannel 
Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.