• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wardenburg

Theater: Junggesellenabschied mit ungeahnten Folgen

16.11.2016

Harbern I /Littel Es gibt noch gar keine Bühne. Geprobt wird in einem Privathaus. Auf dem Boden liegen lange Metallleisten, um wenigstens erahnen zu können, wo einmal der Raum zum Spielen enden wird. Es sind die typischen Schwierigkeiten einer Laienspielgruppe, die die Akteure aber mit umso mehr Engagement und Leidenschaft vergessen lassen. Die Speelkoppel Benthullen-Harbern probt derzeit für ihr neues Stück „Een Droom van Hochtiet“.

Den Gepflogenheiten am Theater zum Trotz verzichtet die Gruppe auf einen Regisseur. „Bei uns hat jeder etwas zu sagen“, sagt Kora Heißenberg. Das bringt mitunter Diskussionen mit sich, führt aber zu einem Ergebnis, auf das alle gemeinsam stolz sein können.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf ein Stück von Robin Hawdon, ins Plattdeutsche übertragen von Hans Pfeiffer. Zusammengefasst geht es um einen Bräutigam (Jann Kirchner), der nach dem Junggesellenabschied am Tag seiner Hochzeit mit einer fremden Frau (Antje Coldewey) im Bett aufwacht. Weil die beiden auch noch in der Suite liegen, in der sich jeden Moment die Braut (Julia Coldewey) für ihren großen Tag fertigmachen will, führt dies natürlich zu einem heillosen Durcheinander. Das Lügengebilde, dass alle Beteiligten dann aufbauen, tut sein Übriges.

Mit dabei sind diesmal zudem Kora Heißenberg als Zimmermädchen, Jan-Bernd Wellmann als Trauzeuge, Denise Martens als Schwiegermutter, Bernd Depner als Hoteldirektor und Stefan Coldewey als Topuster.

Premiere feiert die Speelkoppel am Samstag, 3. Dezember, um 20 Uhr im Litteler Krug. Weitere Auftritte gibt es dort am Sonntag, 4. Dezember, 15 Uhr, und Freitag, 9. Dezemberg, 20 Uhr. Bei den beiden Abendterminen gibt es bereits ab 18 Uhr ein Theaterbuffet, bei der Nachmittagsvorstellung Kaffee und Kuchen. Karten gibt es im Litteler Krug, Garreler Straße 111, Telefon  0 44 07 / 81 31. Außerdem zeigt die Gruppe das Stück am Sonntag, 11. Dezember, 15 Uhr, auf der Neerstedter Bühne, Denkmalsweg 4 in Neerstedt.


     www.neerstedter-buehne.de 
Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.