• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wardenburg

Förderverein: Kindergarten Littel bekommt eine neue Musikanlage

23.03.2012

LITTEL Der Förderverein des Kindergartens Littel wird in diesem Jahr wieder den Zuschuss für die Kooperation Kindergarten-Sportverein übernehmen und zudem eine Musikanlage anschaffen. Auch am diesjährigen Sommerfest möchte man sich aktiv beteiligen. Das verkündete Resi Krummacker, Leiterin des Kindergartens, auf der Mitgliederversammlung.

Ein Punkt auf der Tagesordnung war unter anderem die turnusgemäße Vorstandswahl. Erste Vorsitzende bleibt Nadine Gramberg, ihre Stellvertreterin heißt nach wie vor Bianca Haack-Paiva. Ebenso wurden Hajo Schierhold (Schriftwart) und Stefan Lüschen (erster Beisitzer) im Amt bestätigt.

Einen Wechsel gab es beim Kassenwart und bei der zweiten Beisitzerin. Nils Martens und Sieglinde Hoffmann stehen aus Zeitgründen nicht zur Wiederwahl. Der Förderverein bedankte sich mit einem Geschenk für ihren Einsatz in den vergangenen zwei Jahren. Petra Becker wurde zur neuen Kassenwartin, Marion Martens zur zweiten Beisitzerin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.