• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wardenburg

Bürgerfahrt: Wardenburger im Land der Windmühlen

26.05.2017

Wardenburg /Tynaarlo Partnerschaftspflege per Fahrrad – dieses Ziel verfolgte das Wardenburger Partnerschaftskomitee mit seiner Bürgerfahrt in die niederländische Gemeinde Tynaarlo. 22 Wardenburger im Alter zwischen 13 und Mitte 70 hatten sich am Sonnabend auf den Weg ins Land der Windmühlen gemacht. Die eigenen Fahrräder waren zuvor verladen worden.

„Am Ziel wurden wir vom befreundeten Partnerschaftskomitee empfangen, anschließend ging es auf eine geführte Fahrradtour durch Haaren und Tynaarlo“, berichtet Komiteevorsitzender Peter Puschmann. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel.

Am nächsten Tag schwang sich die Gruppe erneut auf die Sättel und radelte unter anderem ans Paterswoldsemeer. „Im Ort Paterswolde sind wir dann auf vier Wardenburgerinnen getroffen, die sich dort Gärten angesehen haben“, staunte Puschmann über diesen Zufall. Am Nachmittag wurde dann der Heimweg angetreten. Die Teilnehmer Achim Grätz und Bernd Marien waren sich einig: „Wir fahren gerne wieder gerne mit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.