• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Adventsausstellungen und Weihnachtsmärkte

Tourismus: Warteschlangen vor Attraktionen

16.10.2020

Bremerhaven Corona hin oder her: Selbst zu Beginn der Pandemie, als in der Seestadt Auswandererhaus, Klimahaus, Schifffahrtsmuseum, Zoo und weitere Hauptattraktionen geschlossen bleiben mussten, waren in Bremerhaven Tagesgäste unterwegs. Seit all diese Einrichtungen wieder geöffnet sind, zeigt sich beinahe Tag für Tag das das gleiche Bild: Bremerhaven platzt aus allen Nähten.

Nicht nur an den verkehrsreichen Wochenenden ist das so, auch an ganz normalen Alltagen sind die Schiffe der Hafenrundfahrt voll, bilden sich Warteschlangen vor dem Deutschen Auswandererhaus oder vor dem Klimahaus.

Geduldige Besucher

Die Besucher verhalten sich dabei in aller Regel sehr geduldig. Unter Einhaltung der Abstandsregeln dauert es vor den Kassen eben etwas länger. Aber das nehmen die meisten Gäste in Kauf.

Als eine Bereicherung empfinden offenbar auch Einheimische das Riesenrad beim Sail-City-Gebäude. Auch wenn die Gondeln nicht regelmäßig voll besetzt sind wie bei großen Veranstaltungen, soll der Betreiber dem Vernehmen nach ganz gut über die Runden kommen. Gerade die Schausteller sind, wie aktuell in Bremen, in dieser Corona-Krise besonders schwer belastet. Ihnen fehlen Einnahmen an allen Ecken.

Weihnachtsmarkt

Ausgleichen können das einige wenige durch ein Engagement in den Havenwelten. Die Buden und das Kinderkarussell in Höhe des Zoos sind täglich gut frequentiert. Unklar ist noch die Zukunft des Bremerhavener Weihnachtsmarktes, der sich selbst ein neues Outfit verpasste und seit zwei, drei Jahren gute Noten erhält.

Fest steht schon heute: Eine offizielle Eröffnung wird es wohl nicht geben, auch kein großes Festzelt. Pfeile auf den Gehwegen sollen den Marktbesuchern den richtigen Weg weisen, um die Abstandsregelungen einzuhalten.

Viel Betrieb herrscht seit Wochen beim Einzelhandel. Vor allem im neuen Outlet, dem ehemaligen Mediterraneo, ist eine Menge los – wohl auch wegen des Sylter Promi-Restaurants Gosch.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.