• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Baumann Greift Durch: Werder baut Team hinter der Mannschaft um

26.02.2020

Bremen Viele Spieler – einige lange und mehrfach – verletzt, die einsatzfähigen blutleer und lustlos: Auf beide Probleme hat Werder Bremen nun reagiert und personelle Konsequenzen gezogen. Am Dienstag stellte der Bundesliga-Vorletzte sowohl den Chef-Physiotherapeuten Uwe Schellhammer als auch den Sportpsychologen Andreas Marlovits frei. Das teilte Werder am Dienstagnachmittag mit.

Zudem ist Axel Dörrfuß, Leiter des Bereichs „Athletik und Performance“, ab sofort nicht mehr für die Fußball-Profis zuständig, sondern werde neben der Jugendarbeit „schwerpunktmäßig die strategische Weiterentwicklung der Abteilung“ in den Bereichen Athletik, Leistungsdiagnostik, Kognition und Ernährung vorantreiben.

„Wir haben in der ausführlichen Analyse während der Hinserie bereits Problemfelder insbesondere in der Abstimmung und Kommunikation zwischen den Fachbereichen benannt“, erklärte Geschäftsführer Frank Baumann die umfangreiche personelle Maßnahme. In der „bisherigen Konstellation“ seien „zu viele Reibungsverluste“ aufgetreten. Laut dem Portal „Deichstube“ soll es gar zu Konflikten zwischen Schellhammer und Dörrfuß gekommen sein.

Die Leitung des physiotherapeutischen Bereichs übernimmt Mannschaftsarzt Daniel Hellermann. Auch die „vakanten Positionen im Physio- und Athletikbereich“ sollen intern neu besetzt werden.

Die Zusammenarbeit mit Marlovits, der seit 2016 bei den Werder-Profis gearbeitet hatte, wurde in beiderseitigem Einvernehmen beendet. „Nach dieser langen Zeit sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit zu beenden“, sagte Baumann: „Für die Mannschaft kann es in der aktuell sehr schwierigen Phase sinnvoll sein, einen neuen Impuls zu bekommen. Wir machen uns jetzt intensiv Gedanken, hier Lösungen zu finden.“

Weitere personelle Veränderungen seien jedoch nicht geplant, betonte Baumann und erneuerte damit seine Rückendeckung für Chefcoach Florian Kohfeldt sowie das Trainerteam. Die drei Veränderungen sollen als „Signal an die Mannschaft“ ausreichen.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.