• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Buhlt Werder um Henrichs?

17.07.2019

Bremen Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist laut Medienberichten an U-21-Vize-Europameister Benjamin Henrichs interessiert. Im Gespräch ist ein Leihgeschäft mit Henrichs’ derzeitigem Club AS Monaco. Zuletzt war der 22-Jährige mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden.

Monaco zahlte vor knapp einem Jahr 20 Millionen Euro für den Außenverteidiger an Bayer Leverkusen. Laut der französischen Sportzeitung „L’Equipe“ sollen die Münchner nun 25 Millionen bieten, die Monegassen aber 35 Millionen Euro fordern. Sollte der Wechsel platzen, könnte Werder ins Spiel kommen und durch ein Leihgeschäft zuschlagen.

Henrichs fühlt sich in Monaco nicht wohl und bekommt nur wenige Einsatzminuten. Bei der U-21-EM in diesem Sommer in Italien und San Marino zeigte er aber starke Leistungen. „Ich habe dort nicht mit ihm über Werder gesprochen, kann aber sagen, dass er ein sehr dynamischer Spieler mit gutem Tempo ist. Dazu kann er links und rechts spielen und hat ein gutes Dribbling im Eins gegen Eins“, sagte Werders Johannes Eggestein am Dienstag.

Die Bremer hatten zuletzt betont, dass der Verein noch einen Rechtsverteidiger suche, der aber auch auf der linken Seite einsetzbar ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.