• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Großeinsatz In Friesoythe
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung

NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Fischer kritisiert Werder

28.12.2018

Bremen Der langjährige Werder-Präsident Klaus-Dieter Fischer macht sich Sorgen um die Zukunft des Bremer Fußball-Bundesligisten. „Die 50+1-Regelung wird in den nächsten fünf Jahren fallen. Da muss Werder gerüstet sein. Das vermisse ich“, sagte Fischer in einem Interview mit der „Deichstube“ und kritisierte: „Bei Werder wird zu wenig an Alternativen gedacht. Es müssen neue Geldquellen erschlossen werden – und zwar von außen. Ob man das jetzt strategische Partner, Investoren oder Pool-Lösung nennt, ist letztlich nicht entscheidend.“

Werders Ehrenpräsident forderte zudem, dass sich Aufsichtsratschef Marco Bode mehr als zuvor in den operativen Bereich einmischen solle. Bislang lehnte das der frühere Nationalspieler stets ab. „Die Zeit drängt. Marco muss das nicht alleine machen, er braucht Unterstützung dafür. Aber Marco muss jetzt vorangehen. Es gibt Unternehmen in der Region, die sich an Werder beteiligen würden, aber die kommen nicht von alleine zu uns“, erklärte Fischer. Der 78-Jährige war mehr als 40 Jahre lang als Funktionär im Club tätig und stand von 2003 bis 2014 an der Vereinsspitze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.