• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Fußball-Bundesliga: Werder-Fans warten auf TV-Entscheidung

15.05.2020

Bremen Der Streamingdienst DAZN würde gerne, darf aber (noch) nicht. Bezahlsender Sky würde sicherlich auch gerne, besitzt aber keinerlei Rechte an den Montagsspielen der Fußball-Bundesliga. Selbst die Öffentlichen-Rechtlichen ARD und ZDF könnten Interesse bekommen, aber wollen sie auch wirklich? Fest steht bisher nur: Werder Bremen nimmt am Montagabend um 20.30 Uhr gegen Bayer Leverkusen die Saison wieder neu auf. Im Weserstadion wird dies aufgrund der Corona-Krise kein Fan sehen können. Und im Fernsehen oder zumindest im Internet? Das ist nach wie vor unsicher, obwohl die Zeit immer mehr davonläuft.

Normalerweise hat DAZN den Erstzugriff auf die Montagsspiele der Bundesliga. Weil die Deutsche Fußball Liga (DFL) aber nun mit Rechteinhaber Eurosport streitet, ist eine Übertragung unsicher. Eurosport hatte eine Sublizenz an DAZN verkauft, nachdem dem Sender die Einschaltquoten zu schlecht gewesen waren. Nun soll Eurosport mit dem Mutterkonzern Discovery aber im Zuge der Gespräche aufgrund der Corona-Krise im Gegensatz zu Sky, ARD oder ZDF keine Vorauszahlung auf die TV-Prämien an die DFL geleistet haben. Wie es weitergeht, ist völlig offen.

Die DFL schweigt sich dazu aus. Ligachef Christian Seifert bestätigt lediglich, dass Gespräche mit Eurosport laufen und dass es unterschiedliche Auffassungen gegeben habe. Auch bei Werder wusste man bis Donnerstag nicht, ob und wo das Spiel live übertragen wird. Sky hingegen zeigt an diesem Samstag seine Konferenz um 15.30 Uhr – unter anderem mit dem Revierderby Borussia Dortmund gegen Schalke 04 – frei empfangbar und wirbt damit seit Tagen.

DAZN, das auch die Freitagspiele bisher in dieser Saison übertragen hat, stehen vertraglich noch zehn Spiele zu. Außerdem hatte sich der Streamingdienst auch die vier Relegationsspiele zur Bundesliga und zur 2. Bundesliga gesichert. Ob er diese übertragen darf, muss zeitnah entschieden werden.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.