• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Relegation Gegen Den 1. Fc Heidenheim: Ausgerechnet der HSV macht Werder jetzt Mut

06.07.2020

Bremen Wenn er sich nicht so dusselig angestellt hätte, könnte der Hamburger SV an diesem Montag der Relegationsgegner von Werder Bremen sein. Nun aber guckt der Fußball-Zweitligist zu – und dient ausgerechnet dem ungeliebten Nord-Rivalen als Vorbild. Denn nach dem 0:0 im Hinspiel braucht Werder gegen den 1. FC Heidenheim das, was dem HSV schon in der Relegation gelungen ist: Einen Sieg oder ein Remis mit mindestens einem Tor.

Lesen Sie auch:

Relegations-Rückspiel Heute Abend Gegen Heidenheim
Darum glaubt Florian Kohfeldt an den Werder-Erfolg

Die Saison 2013/14 des HSV erinnert schon arg an die aktuelle Spielzeit der Bremer. Mit hohen Ansprüchen gestartet retteten sich die Hamburger mit gerade einmal 27 Punkten in die Relegation. Werder hatte am Ende dieser Saison 31 Zähler. Die Hamburger waren dann gegen Greuther Fürth der Favorit, taten sich im Hinspiel im Volksparkstadion aber unheimlich schwer und kamen nicht über ein 0:0 hinaus. In Fürth reichte dann ein Kopfballtor von Pierre-Michel Lasogga in der 14. Minute. Die Gastgeber hätten fortan noch zwei Tore erzielen müssen, um aufzusteigen, kamen aber nur noch zum Ausgleich durch Stefan Fürstner (59.). Zwei Remis reichten dem damaligen Dino, um die erste Relegation der langen Clubgeschichte zu überstehen – auch Werder steht erstmals in der Extrarunde um den Klassenerhalt.

Der HSV indes musste nur ein Jahr später erneut in die Relegation. Dieses Mal endete sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den Karlsruher SC 1:1, sodass es in eine Verlängerung ging. In dieser schoss Nicolai Müller die Rothosen zum Klassenerhalt, der erste Hamburger Abstieg folgte erst drei Jahre später und auf dem direkten Wege ohne Relegation.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.