• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
46 Millionen Euro für „Seute Deern“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Bremerhavener Wahrzeichen
46 Millionen Euro für „Seute Deern“

NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Baumann schimpft auf Innensenator

13.09.2019

Bremen Werder Bremens Sportchef Frank Baumann hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) für die an die Deutsche Fußball Liga (DFL) verschickten Gebührenbescheide hart kritisiert. „Fakt ist, dass Werder entgegen aller Äußerungen von Herrn Mäurer einen großen Wettbewerbsnachteil hat. Wir haben die letzten 20 Jahren gelitten, sind der einzige Standort, der keine Unterstützung von der Stadt oder vom Land erhalten hat“, schimpfte der Werder-Geschäftsführer.

Die Gebührenbescheide von Mäurer seien „kurzfristig gedacht“, sagte der 43-Jährige. Denn durch den finanziellen Nachteil des Fußball-Bundesligisten würden beispielsweise die Chancen auf zusätzliche Einnahmen im Europapokal sinken. „Uns werden Knüppel zwischen die Beine geworfen“, monierte Baumann und wies neben Werder als Imageträger für die Stadt auch auf die sozialen Aktivitäten des Clubs hin.

Bremen stellt der DFL regelmäßig die zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen in Rechnung. Die DFL hatte in dieser Woche erklärt, bis Ende September vier Gebührenbescheide über insgesamt 1,17 Millionen Euro zu bezahlen, hält sich aber weitere Rechtsmittel offen. Die Hälfte davon (rund 584 000 Euro) will sich der Ligaverband von Werder Bremen zurückerstatten lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.