• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Werder verliert Test bei Pauli

12.10.2019

Hamburg Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat in der Länderspielpause eine Niederlage hinnehmen müssen. Die mit Ersatzspielern gespickte Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt unterlag bei Zweitligist FC St. Pauli 0:1 (0:0). Der eingewechselte Mittelfeldspieler Youba Diarra (52.) erzielte vor 12 679 Zuschauern mit einem Distanzschuss den Siegtreffer für die Kiezkicker.

Eine Rückkehr von Bremens derzeit verletztem Kapitän Niklas Moisander (34) auf den Fußballplatz ist derweil nicht absehbar. „Niklas ist nicht schmerzfrei. Es ist schwierig, ihn so ins Laufen zu bekommen“, beschrieb Bremens Trainer Kohfeldt die aktuelle Lage des finnischen Abwehrspielers: „Die Situation ist unsicher. Wir dürfen nichts Unvernünftiges machen“, sagte Kohfeldt.

Werder bestreitet seine nächste Bundesliga-Partie am kommenden Samstag. Dann empfängt der Tabellenelfte (8 Punkte) um 15.30 Uhr im Weserstadion die einen Rang besser platzierte Mannschaft von Hertha BSC (10).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.