• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Weydandt bei 96 befördert

04.09.2018

Hannover Stürmer Hendrik Weydandt (23) ist nach seinen bislang überraschend starken Leistungen beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 zum Profi befördert worden. Der frühere Kreisliga-Kicker unterschrieb beim Bundesligisten einen neuen Kontrakt zu deutlich angehobenen Bezügen bis 2020. Das teilte 96 am Montag mit. „Die Geschichte von ,Henne’ ist ein Fußballmärchen, wie es im heutigen Profifußball nur noch ganz selten vorkommt“, sagte 96-Manager Horst Heldt.

Weydandt spielte noch bis 2014 für den TSV Groß Munzel in der Kreisliga. Im Sommer war er vom Regionalligisten Germania Egestorf-Langreder zur U 23 von 96 gewechselt. Nach starken Leistungen in der Vorbereitung nahm Coach André Breitenreiter Weydandt in den Profi-Kader auf. Bei seinem Pflichtspieldebüt für Hannover in der ersten Runde des DFB-Pokal gegen Drittligist Karlsruher SC (6:0) erzielte Weydandt zwei Tore, am ersten Spieltag der Bundesliga gegen Werder Bremen (1:1) traf Weydandt ebenfalls.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.