• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Fifa-Elite spielt in London um WM-Titel

01.08.2019

London Vom 2. bis 4. August findet in der Londoner O2-Arena das Finale des „Fifa eWorld Cup“ statt – die Weltmeisterschaft in der Fußball-Simulation „Fifa 19“. Hierbei kämpfen die 32 besten Profis auf den Konsolen Xbox und Playstation 4 (PS4) beim Saisonhöhepunkt um den WM-Titel. Wir beantworten einmal die wichtigsten Fragen.

Wer sind die Favoriten?

Der große Favorit ist Superstar Donovan „Tekkz“ Hunt aus England. Der 17-jährige Weltranglistenerste auf der Xbox gewann in dieser Saison bereits drei „FUT Champions Cups“ (Fifa Ultimate Team). Sein größter Rivale ist Titelverteidiger Mosaad „Msdossary“ Aldossary aus Saudi Arabien, der seinen Triumph aus dem Vorjahr an gleicher Stelle wiederholen will.

Gibt es deutsche
Hoffnungsträger
?

Ja! Allen voran Michael „Megabit“ Bittner, deutscher Meister von Werder Bremen, gehört zum erweiterten Favoritenkreis. Sein Teamkollege Mohammed „MoAuba“ Harkous und Niklas „NRaseck“ Raseck sind für eine Überraschung gut. Dylan „DullenMike“ Neuhausen (17) vom VfL Wolfsburg gewann im Januar mit 16 Jahren als jüngster Profi einen „FUT Champions Cup“, das Supertalent ist in der Fifa-19-Saison damit der einzige Titelträger neben „Tekkz“ und „Msdossary“. Deutschland stellt mit sechs Teilnehmern das größte Aufgebot.

Mit welchen Teams
spielen die Profis
?

Meist tragen die digitalen Spielfiguren die Trikots des Teams, dem der jeweilige E-Sportler angehört. Bei „Megabit“ beispielsweise das Leibchen von Werder Bremen. Im Gegensatz zur Virtuellen Bundesliga, wo tatsächlich nur das Bundesliga-Team gespielt werden kann, sind die Regeln in der internationalen Konkurrenz anders. Hier wird im Modus „Ultimate Team“ gespielt und die Spieler stellen sich ihre Mannschaft in einer Art digitalem Sammelkartenspiel individuell zusammen.

Wie viel Geld gibt es
zu gewinnen
?

Das Turnier ist mit einem Preisgeld in Höhe von 500 000 Dollar dotiert, für den Sieger gibt es 250 000 Dollar, der Vizeweltmeister darf sich über 100 000 Dollar freuen.

Wer überträgt den Cup?

Der TV-Sender eSports 1 übertragt das Event an allen drei Tagen live, am Samstag (14.30 Uhr) und Sonntag (18 Uhr) läuft die WM auch im Free-TV auf Sport 1. Außerdem wird das Turnier online auf „Youtube“ und „Twitch“ in insgesamt sechs Sprachen gezeigt, mehrere Millionen Zuschauer werden erwartet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.