• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Werder Bremen

Aufsteiger Köln siegt vor Werder und Osnabrück

21.07.2019

Südlohne Aufsteiger 1. FC Köln hat das Blitz-Turnier im niedersächsischen Südlohne gewonnen. Die Rheinländer setzten sich dank des besseren Torverhältnisses am Samstag nach der Niederlage gegen Bundesliga-Konkurrenten Werder Bremen (0:1) und dem klaren 3:0-Erfolg gegen Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück durch. Osnabrück besiegte Bremen mit 1:0. Die Partien wurden über 2x30 Minuten ausgetragen.

Die Mannschaft des neuen Trainers Achim Beierlorzer besiegte nach Toren von Jhon Cordoba (10. Minute), Dominick Drexler (25.) und Kingsley Schindler (49.) zuerst den Zweitliga-Aufsteiger Osnabrück. Danach reichte dem FC eine 0:1-Niederlage gegen die zweitplatzierten Hanseaten von Werder Bremen. Josh Sargent war sechs Minuten vor dem Ende für Werder erfolgreich.

Dritter wurde der VfL Osnabrück. Nach der Niederlage gegen die Rheinländer besiegten die Niedersachsen eine Woche vor dem Saison-Auftakt gegen den 1. FC Heidenheim eine B-Elf von Werder Bremen mit 1:0 (1:0). Der österreichische Neuzugang Kevin Friesenbichler (19.) traf für das Team von Trainer Daniel Thioune.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.