• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Auf dem Markt das große Los gezogen

10.03.2018

Alse Seit 50 Jahren sind Waltraud und Gerd Janßen miteinander verheiratet. Am 9. März 1968 läuteten in der Schweier Kirche für das Paar die Hochzeitsglocken. Kennengelernt haben sich die beiden 1964 auf dem Roonkarker Mart: Bei einer Losbude stießen sie auf das große Glück.

Nach der Eheschließung wohnten Gerd und Waltraud Janßen zunächst in Brake, 1969 zogen sie in das Elternhaus von Gerd Janßen, das früher als Schulgebäude genutzt wurde. Das Paar bekam die Kinder Michael und Sylvia. Die Schwiegerkinder Annette und Ulf haben die Familie vergrößert, zu der inzwischen auch die neun Jahre alte Enkeltochter Alma gehört.

Waltraud Janßen, geborene Heidenreich wurde am 7. April 1948 in Schwei geboren. Nach der Schulzeit machte sie eine Ausbildung zur Friseurin und arbeitete anschließend bei Hellmers in Brake. später arbeitete sie 20 Jahre lang als Verkäuferin in der Bäckerei zur Horst.

Gerd Janßen erblickte am 5. Januar 1947 in Ellwürden das Licht der Welt. Er absolvierte in Absen seine Schulzeit und erlernte den Beruf des Fliesenlegers, in dem er 45 Jahre tätig war.

Das Jubelpaar ist Mitglied im Bürgerverein Sürwürden/Alse und stand für den Verein viele Jahre auf der Theaterbühne. Auch weitere Hobbys verbinden das Paar. Früher haben die beiden gerne gekegelt. Heute sind sie vor allem bei der Pflege ihres Gartens gefordert und gehen gerne spazieren. Die Eheleute wohnen an der Alser Straße.


Online gratulieren unter   www.nwz-hochzeit.de 
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Weitere Nachrichten:

Roonkarker Mart

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.