• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Wesermarsch

Anstimmen und Anstoßen

15.09.2015

Zum Auftakt des neuen Kindergartenjahres hat die Kirchengemeinde St. Maria-Magdalena gemeinsam mit Kita und Kindergarten ein Sommerfest für Eltern und Kinder gestaltet. „Die Feier dient zum Kennenlernen und zum Spaß haben“, erklärt Pastoralreferentin Birgit Hille-Korbmacher. Sie begrüßte alle Gäste im Garten des Kindergartens. Leiterin Birgit Pohlmann hatte mit den Mädchen und Jungen extra ein Lied zur Begrüßung eingeübt. Anschließend gab es eine Begrüßungsrunde für die Eltern, bevor die Kinder den Nachmittag mit lustigen Spielen und einer Schminkaktion verbrachten. Fleisch vom Grill, Halal-Würstchen und Salat standen auf einem Büfett bereit.

Bürgermeisterin Traute von der Kammer gehörte zu den vielen Besuchern, die dem ambulanten Pflegeteam Sandvoß, Oberrege 24, am Sonnabend zur Eröffnung gratulierten. „Wir freuen uns sehr, dass die Stadt jetzt einen ambulanten Pflegedienst hat“, gratulierte die Bürgermeisterin dem Geschäftsführer Andreas Erdmann und der Verwaltungsleiterin Fabiana Schumacher. Der Pflegedienst beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter und hat seinen Einsatzbereich in Elsfleth, Berne und Brake.

Vor dem Beginn des Schießwettbewerbs stärkten sich die Mitglieder der Soldatenkameradschaft Moorriem am Sonnabend in der Gaststätte „Eckflether Kroog“ mit Kaffee und Berlinern. Im Anschluss wurde auf den Holzvogel geschossen. Dabei muss eine bestimmte Reihenfolge beachtet werden: los geht es mit den Fahnen links und rechts, dann der Reichsapfel und das Zepter, anschließend das linke und rechte Bein, der linke und rechte Flügel, Kopf, Hals und Schwanz. Erst dann erfolgt der Königsschuss. Den hat in diesem Jahr um Punkt 18 Uhr Klaus Speckels abgegeben. Er darf sich jetzt ein Jahr lang Vogelschützenkönig nennen. Der Vorsitzende Horst Kortlang hatte zuvor die Wettbewerbsteilnehmer gemahnt: „Achtet stets auf die Reihenfolge der Schützen. Wer seinen Einsatz verpasst und andere ihm das Gewehr an den Platz bringen müssen, der muss die nächste Runde bestellen.“

Die Nachwuchskicker des TuS Elsfleth haben sich erfolgreich um die Teilnahme am EWE-Cup beworben. Aus über 400 Bewerbern wurde die E-Jugend ausgelost, berichtet der Vereinsvorsitzende Michael Schultze. Für 60 Teams geht es nach dem Start der neuen Fußballsaison nun zu jeweils einem von fünf Qualifikationsturnieren. Sie kämpfen um den Einzug in das große Endturnier, das im Frühjahr 2016 im Weserstadion gespielt wird. Als Höhepunkt dieses Wettbewerbs wird das Finale unmittelbar vor einem Heimspiel des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen im Stadion ausgetragen. Die Mannschaft des TuS Elsfleth hat für den Cup und die laufende Saison von Sven-Oliver Haertel, Vertriebsleiter des Versorgungsunternehmens, einen kompletten Satz Trikots inklusive Leibchen bekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.