• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

ATR zeigt zwei Gesichter

11.03.2015

Manche Sportmannschaften treiben ihre Trainer zur Verzweiflung. Das gelang am Wochenende auch den Kreisliga-Volleyballern des AT Rodenkirchen. Beim 3:2-Auswärtssieg gegen den SV Nortmoor III fanden sie laut Coach Thomas Geil zunächst überhaupt nicht statt. Vor allem die Annahme sei schwach gewesen. Doch seine Spieler starteten im dritten Satz voll durch. „Es klappte fast alles“, staunte Geil, dessen Team den fünften Satz erzwang. Dank der starken Angaben Simon Cramers und der Konsequenz Florian Möllers drehte der ATR das Spiel „eindrucksvoll“, wie Geil fand. „Dieses Spiel macht Mut für die letzten drei Begegnungen.“ Zwei Gesichter zeigten am Wochenende Simon Cramer, Florian Möller, Patrick Fuhrken, Kevin Husmann, Manuel Joachimsthaler, Julian Schwuchow, Arik Schmidt und Marlo Wiemer.

Nordenhams Kreisliga-Fußballer Nico Westphal sorgte bei Teilen der Zuschauer im Spiel am Sonntag gegen den TuS Varel für großes Gelächter, als er in der ersten Hälfte beim Stand von 2:1 für Nordenham den Ball aus zentraler Position unbedrängt neben das Vareler Tor schoss. Doch dem FCN-Stürmer dürfte das relativ egal gewesen sein: Seine vier Tore beim 7:2-Sieg sprechen für sich. Und sie lassen nur in Teilen erahnen, was er mit der Vareler Abwehr während des Spiels in Wahrheit angestellt hatte. Die Defensive der Friesen war mit der Geschwindigkeit des Angreifers, die an das Tempo des Comic-Helden „Flash“ erinnert, total überfordert.

Die Boßlerinnen der zweiten Mannschaft Schweewardens haben den Kreisliga-Aufstieg geschafft. Im entscheidenden Kampf setzten sie sich am Wochenende in Abbehausen gegen Burhave mit einem Plus von drei Schoet und 48 Metern durch. Zum erfolgreichen Team gehören Edith Freese, Maria Kilian, Bianca Poustourlis, Margret Stolle und Silve Kilian. Für Burhave kämpften Carina Poerschke, Saskia Speckels, Marion Meischen, Jutta Boyks, Roswitha Hodel, Sabine Poerschke und Renate Kahler. Platz drei belegte Blexen II. Die Reserve hatte Tossens mit neun Schoet und 60 Metern bezwungen. Für Tossens boßelten Sabine Rohde, Dörte Niemann, Lena Prietzel, Melanie Ruprecht und Daniela Neels. Im Blexer Team standen Kerstin Jochens, Heidrun Möllenbeck, Celine Czeranowicz, Bianca Czeranowicz, Monika Wohlfeil und Ingeburg Ruch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.