• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Austausch und Auszeichnung

25.06.2018

Während ihrer Klassenfahrt, die sie nach Berlin führte, statteten Schüler der Pestalozzischule Brake auch der Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) einen Besuch im Bundestag ab. Neben einer Führung zur Geschichte und Arbeitsweise des Parlaments hatten der neunte und zehnte Jahrgang Gelegenheit, „ihrer“ Abgeordneten aus der Heimat auf den Zahn zu fühlen. „Ich finde es klasse, dass unsere Schulen diese Möglichkeit für eine Stippvisite haben und auch nutzen. Direkter kann man Politik nicht vermitteln. Gleichzeitig erfahre ich im Gespräch, was die jungen Menschen bewegt und kann ihre Fragen in meine Arbeit einfließen lassen“ betonte die Abgeordnete. „Dass junge Leute sich nicht für Politik interessieren, ist ein Mythos. Ich erlebe genau das Gegenteil“ so Grotelüschen, die der Gruppe unter Leitung von Lehrerin Edith Villette noch einige Tipps zu den schönsten Ecken der Hauptstadt mit auf den Weg gab.

Gleich drei Meister der Firma Bäker aus Brake wurden von der Gebäudereiniger Landesinnung Bremen und Nord-West-Niedersachsen zu zusammen 100 Jahren Meisterbrief ausgezeichnet. Willi Bäker, Gründer der Gebäudereinigung, wurde für 50 Jahre Meisterbrief ausgezeichnet, Joachim und Thomas Bäker zu jeweils 25 Jahren Meisterbrief. Stefan von der Pütten für den Vorstand sowie Carsten Bleckwenn als Geschäftsführer überbrachten die Glückwünsche der Gebäudereiniger. Als besondere Überraschung für Willi Bäker nahm Heinrich von der Pütten an der Feierstunde in Wiechmanns Weserhotel teil. Mit Heinrich von der Pütten hatte Willi Bäker bei der Firma Kühne in Oldenburg die Lehre absolviert.

Der Rotary Club Brake hat 2500 Euro an den Reiterverein Ovelgönne gespendet. Harald Spoede und Olaf Renken vom Rotary Club überreichten den symbolischen Scheck an Leenert Cornelius vom Ovelgönner Reiterverein. Das Geld kommt aus dem Sozialfond des Clubs. Die Ovelgönner wollen den Betrag für die Schaffung barrierefreier Bereiche in ihrer Reithalle verwenden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.