Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) reisten 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis 28, für den die Abgeordnete aus Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) zuständig ist, für vier Tage zu einer Informationsfahrt nach Berlin. Auf dem Programm standen Besuche in der Bundeszentrale der CDU, im Bundesfinanzministerium und im Reichstag. Hier wurde die Gruppe von Astrid Grotelüschen begrüßt, danach gab es eine Diskussionsrunde mit der Abgeordneten. Weitere Programmpunkte waren eine dreistündige, an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt durch Berlin, ein Besuch im Tränenpalast und dem Allierten Museum sowie eine Schifffahrt auf der Spree durch das Regierungsviertel. Absoluter Höhepunkt der Reise war aber der Besuch im Bundeskanzleramt, berichtet Karl-Ernst Thümler aus Berne. Der Geschäftsführer des CDU-Kreisverbandes Wesermarsch hatte diese Gruppe – wie schon viele andere zuvor – während des Aufenthalts in der Bundeshauptstadt begleitet.

Vize-Weltmeister wurden jetzt die U 10-Fußballer (Jahrgang 2004) des SV Brake bei einer Mini-WM, die von der Supermarktkette Famila in Osterholz-Scharmbeck ausgerichtet wurde. Die Braker Nachwuchskicker traten als Team „Algerien“ an, insgesamt nahmen 32 Mannschaften teil. „Wir wussten nicht, was uns erwarten würde, da wir eine der wenigen reinen 2004er/U10-Mannschaften sind und nur auf Mannschaften trafen, gegen die wir noch nie gespielt hatten“, berichtet Trainer Matthias Oltmanns. Die jungen Fußballer siegten in der Vorrunde gegen „Belgien“ (4:0), gegen „Südkorea“ (5:1) und gegen „Russland“ (2:0). Im Achtelfinale traf die Mannschaft auf „Ghana“. Diese Mannschaft wurde wiederum mit 2:0 besiegt, während es im Viertelfinale gegen Nigeria erst nach einem 9-Meter-Schießen glücklich weiter ging ins Halbfinale. Dieses gewannen die Braker „Algerier“ sicher mit 1:0 gegen „Bosnien-Herzegowina“ und standen unerwartet, aber überglücklich im Finale. Die Braker Fußballer trafen nun auf eine sehr starke Auswahl von „Costa Rica“ (GVO Oldenburg, U11), die bis dahin ebenfalls keines ihrer Spiele verloren hatte. Dieser Mannschaft hatten die Braker nach mehr als acht Stunden Turnierzeit und hochsommerlichen Temperaturen schließlich keine Kräfte mehr entgegenzusetzen, auch wenn sie sich spielerisch zu behaupten wussten. Die Partie endete 2:0 für „Costa Rica“. Die Enttäuschung bei den Spielern Matteo, Niklas, Janis, Moritz (vier Tore), Mattes (ein Tor), Kolja (sechs Tore), David (ein Tor) und Thanujan (zwei Tore) währte nur kurz; denn am Ende war es ein toller Erfolg für eine Mannschaft, die sich überwiegend gegen Gegner des Jahrgangs 2003 behaupten musste und konnte.

Die Kleingärtner des Braker Vereins „Dreieck“ halten nicht nur an der Tradition des Pfingstbaumsetzens fest, sondern küren zu diesem Anlass alljährlich auch ein Kinderkönigspaar. In diesem Jahr konnten sich Celina Meier und Lukas-Dariusz Grimm über die Königswürde und eine schöne Feier auf dem Kleingartengelände freuen.