• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Gymnasium: 150 Abiturienten sind auf die Zielgerade eingebogen

04.05.2011

NORDENHAM Die Abiturienten des Nordenhamer Gymnasiums konnten nur kurz durchatmen nach den schriftlichen Prüfungen. In dieser Woche finden die mündlichen Prüfungen statt. Für das Lehrerkollegium gibt es in diesen Tagen keine Zeit zum Durchatmen. Viele von ihnen haben den Korrektur-Marathon gerade hinter sich gebracht. Schließlich haben ihnen 150 Schüler ihre schriftlichen Arbeiten zur Durchsicht hinterlassen.

Enorme Mehrbelastung

Der Abi-Jahrgang 2011 ist ein historischer Jahrgang. Wegen der Einführung des Turbo-Abiturs machen in diesem Jahr sowohl die Schüler des 12. als auch die des 13. Jahrgangs ihren Abschluss. In der Zeit vom 25. März bis zum 12. April hat jeder von ihnen vier schriftliche Prüfungen abgelegt. „Für das Kollegium ist das eine enorme Mehrbelastung“, sagt Klaus-Dieter Laske. „Aber bisher ist alles reibungslos verlaufen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wenn die insgesamt 600 Arbeiten korrigiert sind, landen alle auf dem Schreibtisch des Schulleiters. Natürlich hat Klaus-Dieter Laske nicht die Zeit, um alle Arbeiten noch einmal gründlich durchzusehen. Aber diejenigen, die von den Kollegen mit mangelhaft bewertet worden sind oder bei denen sich starke Abweichungen zu den sonstigen Leistungen des jeweiligen Schülers zeigen, nimmt der Schulleiter noch einmal genau unter die Lupe.

Ergebnisse am 7. Juni

In dieser Woche müssen die 150 Abiturienten durch die mündlichen Prüfungen geschleust werden. Am Dienstag, 7. Juni, bekommen sie die Ergebnisse ihrer schriftlichen Prüfungen. Dann erfahren die Schüler auch, ob sie noch einmal ins „Mündliche“ müssen. Erfahrungsgemäß nutzen einige Schüler diese Möglichkeit aber auch freiwillig, um ihre Noten aufzubessern.

Von den 150 Abiturienten haben sich nach den Worten von Klaus-Dieter Laske etwa 40 Prozent für das gesellschaftswissenschaftliche Profil entschieden. Etwa 30 Prozent hatten das sprachlich-literarische Profil gewählt und ebenso viele das mathematisch-naturwissenschaftliche. Die meisten schriftlichen Prüfungen mussten in Englisch abgenommen werden – allein in diesem Fach waren es insgesamt 109.

Wegen des Doppel-Jahrgangs gibt es in diesem Jahr auch zwei Abi-Bälle: Sie finden am Freitag und Sonnabend, 18. und 19. Juni, in der Stadthalle Friedeburg statt. Anders als üblich findet erst anschließend die feierliche Entlassung der Abiturienten statt, und zwar am Sonnabend, 25. Juni.

Jennifer Wiedenhöfer möchte eventuell in den Bereich Tourismus gehen. Ihre Schwerpunktfächer: Biologie, Chemie und Erdkunde. Ihre Freizeit verbringt sie mit Tanzen und bei den Johannitern.

Grundschullehrerin möchte Anna Katherina Buckley werden. Ihre Schwerpunktfächer sind Geschichte, Englisch und Erdkunde. Die Nordenhamerin tanzt in ihrer Freizeit und zeichnet.

Ein Studium bei der Polizei möchte Arne Dase nach dem Abitur machen. Seine Schwerpunktfächer sind Geschichte, Biologie und Erdkunde. In seiner Freizeit treibt er Sport und trifft sich mit Freunden.

Lea Bitter möchte Logopädin werden. Ihre Schwerpunktfächer am Gymnasium sind Deutsch, Englisch und Geschichte. Als Hobbys gibt sie an: Tanzen, Lesen und Leichtathletik.

Geschichte, Englisch und Politik/Wirtschaft sind die Schwerpunktfächer von Michael Cebulski. Er möchte nach dem Abi zur Polizei gehen. Seine Hobbys: Sport, Freunde und Musik.

Erst eine Ausbildung machen, danach Medizin studieren möchte Jennifer Sander. Sie hat die Schwerpunktfächer Mathe, Bio und Deutsch. Ihre Hobbys: Freunde treffen, Musik hören und Lesen.

Milad Ibrahim möchte nach dem Abitur zur Polizei gehen. Seine Schwerpunktfächer sind Geschichte, Chemie und Erdkunde. In seiner Freizeit spielt er Fußball beim 1. FC Nordenham.

Bauingenieurin möchte Leandra Klatt werden, wenn sie das Abitur in der Tasche hat. Sie hat die Schwerpunktfächer Mathematik, Biologie und Geschichte. Ihr Hobby ist das Indoor-Cycling.

Nach dem Abi ein Auslandsaufenthalt in Australien, anschließend Luftverkehrskauffrau: Das hat sich Pia Hischke vorgenommen. Ihre Schwerpunktfächer sind Deutsch, Englisch und Erdkunde.

Mathematik, Chemie und Physik sind die Schwerpunktfächer von Rebecca Timpe. Sie möchte nach dem Abi ein Studium zur Bauingenieurin beginnen. Ihre Hobbys sind Musik hören und Zeichnen.

Yvonne-Kristin Schadock will ein Ingenieursstudium im Bereich Logistik beginnen. Ihre Schwerpunktfächer sind Mathematik, Biologie und Erdkunde. Ihre Hobbys: Reiten, Lesen und Freunde treffen.

Jan-Erik Suhr beginnt im August eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei NSW. Seine Schwerpunktfächer: Geschichte, Englisch, Politik. Seine Hobbys: Fußball, Feiern und Freunde.

Ein Lehramtsstudium möchte Lilia Melcher nach der Schule aufnehmen. Ihre Schwerpunktfächer sind Geschichte, Englisch und Erdkunde. Volleyball, Lesen und Tanzen sind ihre Hobbys.

Eine Ausbildung zum Bankkaufmann und danach vielleicht studieren will Pascal Maas, der die Schwerpunktfächer Geschichte, Englisch und Politik hat. Seine Hobbys: Sport und Partys.

Lehrer am Gymnasium möchte Christian Kania werden. Die Schwerpunktfächer des Nordenhamers sind Geschichte, Englisch und Erdkunde. Seine Hobbys: Fitness und Freunde.

Kimberley Mercedes Witt schwankt bei ihren Berufswünschen zwischen Grundschullehramt, Polizei und Mode-Design. Ihre Schwerpunktfächer: Geschichte, Biologie und Erdkunde.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.