• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

50 000-Kalorien-Gewinn direkt gespendet

21.11.2016

Burhave Rappelvoll war es am vergangenen Sonnabendnachmittag beim großen Winterbasar der Grundschule Burhave. Egal, ob an den vielen Verkaufs- und Flohmarktständen, bei der Tombola, in der Cafeteria, beim Kinderschminken oder beim Kerzenziehen, überall bildeten sich in Windeseile lange Schlangen von interessierten Besuchern. Denn das Angebot, das der Förderverein der Schule nach intensiver Vorbereitung auf die Beine gestellt hatte, war wieder einmal beeindruckend.

Im Foyer verkauften die Grundschüler ihre selbst gestalteten Windlichter und andere herbstliche und winterliche Dekorationsartikel. Auf den Gängen konnten die Besucher die Bastelarbeiten der Eltern bewundern und erwerben. Wer nach einem Advents- oder Türkranz, nach Holzarbeiten, Kerzenständern oder anderen Accessoires für die dunkle Jahreszeit Ausschau hielt, hatte die Qual der Wahl.

Die Elternbastelgruppe um Birgit Schiwy hatte aber auch kulinarische Köstlichkeiten wie selbst zubereitete Liköre, Kräuteröle oder Krollkuchen im Angebot. Und an den Flohmarktständen bestand für alle die Möglichkeit, preisgünstig Spielzeug, Kinderbücher und Kinderkleidung zu erstehen.

Große Bewunderung zog natürlich das 13,5 Kilo schwere und von innen beleuchtete Lebkuchenhaus auf sich, das gegen Ende der Veranstaltung verlost wurde. Anderthalb Stunden nach der Eröffnung des Basars hatten Markus Graf und Marion Richter vom Förderverein bereits mehr als 260 Lose dafür verkauft.

„Das dürften hier heute insgesamt vier- bis fünfhundert Besucher sein, deutlich mehr als beim letzten Mal“, freute sich Grundschulleiterin Christine Thaden-Decken. Sie lobte das Engagement der Eltern, ohne das eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Die Schulleiterin sprach ihren Dank aber auch allen anderen Mitwirkenden aus. Das waren neben den Mitgliedern des Fördervereins vor allem die Schulelternratsvorsitzende Bettina Lewerenz, verschiedene Sponsoren aus der Gemeinde, die pädagogische Mitarbeiterin Christel von Loeper und der im Sommer pensionierte Grundschullehrer Uwe Kessens, der mit den 120 Schülern vergangene Woche noch Herbstlieder einstudiert hatten. Alle acht Grundschulklassen ernteten viel Applaus für ihre musikalischen Auftritte.

Vom Erlös des Winterbasars wird der Förderverein neue Anschaffungen und Projekte an der Schule finanzieren. „Es hat alles wieder gut geklappt. Der Andrang war riesig. Und wir freuen uns auch darüber, dass wir so viele von den neuen Schul-T-Shirts und Sweatshirts verkaufen konnten“, sagte Marion Richter vom Vorstand des Fördervereins.

Über das Knusperhaus im XXL-Format konnte sich am Ende Basar-Besucherin Stephanie Bruns freuen. Die überraschte Gewinnerin behielt das süße Traumhaus jedoch nicht für sich, sondern spendete es spontan der Schule. Vielleicht eine weise Entscheidung, wenn man bedenkt, dass in dem Lebkuchenhaus im Wert von mehr als 250 Euro rund 50 000 süße Kalorien verbaut sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.