• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Spende: 6000 Kilometer für neue Schule gelaufen

14.10.2011

NORDENHAM „Ich bin platt“, sagte Peter Dirichs, der Sprecher der Arbeitsgruppe Nordenham-Kayes, als ihm die besten Läufer des Nordenhamer Gymnasiums am Donnerstag den Scheck überreichten. 10 000 Euro fließen auf das Spendenkonto der Arbeitsgruppe, die soziale Projekte im westafrikanischen Mali unterstützt. Mit dem Geld soll eine Grundschule in einem Dorf in der Region Kayes gebaut werden. Mit dem Bau kann dank der Hilfe der Gymnasiasten voraussichtlich im kommenden Jahr begonnen werden.

Das Geld war bei einem Sponsorenlauf zusammengekommen, an dem sich im Juli rund 700 Schüler beteiligt hatten. Bei einer Feier in der Aula des Gymnasiums nutzte Sportlehrer Karsten Specht die Gelegenheit, sich bei allen Beteiligten zu bedanken. Errechnete vor, dass die Schüler insgesamt etwa 7500 800-Meter-Rund gelaufen sind. Das entspricht über 6000 Kilometer oder „einer Strecke von Bremen bis nach Dubai“, wie Karsten Specht herausgefunden hat.

Anschaffungen für Schüler

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

20 600 Euro kamen beim Sponsorenlauf zusammen. Der Schulvorstand hatte beschlossen, 10 000 Euro der Mali-Hilfe zur Verfügung zu stellen. Der Rest des Geldes ist für Anschaffungen bestimmt, die den Gymnasiasten zugute kommen. So ist vorgesehen, Spiel- und Sportgeräte anzuschaffen, mit denen vor allem die Fünft- und Sechstklässler ihre Pausen aktiv gestalten können. Außerdem müssen die Volleyball- und die Basketballanlage auf Vordermann gebracht werden.

Schulleiter Klaus-Dieter Laske lobte den Einsatz der Schüler als praktische Entwicklungshilfe. Auch Bürgermeister Hans-Francksen nahm an der Feier teil. „Ich bin beeindruckt von der Summe, die hier erlaufen wurde“, sagte er. Den Schülern bescheinigte er, sich auf kreative Weise für einen sozialen Zweck eingesetzt zu haben.

„Von den Socken“

Ein dickes Dankeschön ging an die vielen Sponsoren, die für jede Runde, die die Schüler liefen, einen vorher vereinbarten Betrag springen ließen. Zu den Sponsoren gehörten Eltern, Verwandte, Freunde und Geschäftsleute. Besonders spendabel war die Firma Telepoint. Als sie von dem Sponsorenlauf hörte, fiel spontan der Entschluss, das Vorhaben zu unterstützen. Die Schüler Erik Brendler, Niklas Müller und Philipp Tran legten sich mächtig ins Zeug. Und so brachten der Leiter des Braker Fachmarktes, Jan Geerd Diddens, und Rolf Brendler aus der Oldenburger Zentrale des Unternehmens, einen Scheck über 4800 Euro mit. Karsten Specht musste zugeben, dass er „voll von den Socken“ war, als er von diesem Betrag erfuhr.

Dass das Nordenhamer Gymnasium nicht nur tolle Sportler hat, sondern auch in Sachen Musik spitze ist, stellte bei der Feier einmal mehr die Schülerband High­heads unter Beweis.

Delf Peters aus dem 12. Jahrgang legte die 800-Meter-Strecke beim Sponsorenlauf 21-mal zurück. Er lief rund 17 Kilometer und war damit der Teilnehmer mit der besten Leistung beim Sponsorenlauf im Juli. Loris Menger und Peer Baumgardt schafften jeweils 19 Runden. Die besten Schülerinnen waren Sarah Hemme, Rieke Wiese und Annika Müller-Rostin. Sie legten jeweils 15 Runden zurück. Sportlehrer Karsten Specht zeichnete bei der Feierstunde am Donnerstag in der Aula des Gymnasiums die stärksten Läufer und Klassen mit Pokalen aus.

Die beste sechste Klasse war die 6ST mit einer Durchschnittsleistung von 10,863 Kilometern. Die besten Läufer in den sechsten Klassen: Peer Baumgardt (19 Runden), Anneke Schwarting und Katharina Use (je 13 ). Weitere Gewinner: 7ST (10,66 Kilometer), Loris Menger (19), Nele Wegner und Martje Mauritschat (je 13); 8Fla (10,3 Kilometer), Julian Milz (18), Anna Laber, Anja Stange und Joana Wiemers (je 13); 9Fb (11,77 Kilometer), Mirco Günther (16); Sarah Hemme und Rieke Wiese (je 15); 10B (11,46 Kilometer), Sezgin Tavan (18), Swantje Mühlan und Geske Kaemena (je 14). Jahrgang 11: Hasan Gündogar (17), Nele Göckemeyer (13), Jahrgang 12: Delf Peters (21), Annika Müller-Rostin (15).

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.