• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Grundschule St. Willehad: 83 Kinder rennen für neue Küche

27.06.2013

Nordenham Julie Rausch aus der zweiten Klasse war beim Sponsorenlauf der Grundschule St. Willehad nicht zu stoppen. 22mal absolvierte sie die 400-Meter-Strecke im Plaatweg-Stadion. Mehr schaffte keines der 83 Kinder, die mit ihrem Einsatz dafür sorgten, dass viel Geld in die Kasse des Fördervereins kam. Die Vorsitzende Pamela Schneider staunte nicht schlecht, als sie die Ergebnisse auswertete. Insgesamt 3600 Euro erliefen die 46 Mädchen und 37 Jungen. Von dem Geld will der Förderverein eine neue Küche für die Schule anschaffen.

Alle Kinder der Willehad-Schule beteiligten sich an dem Lauf. Zuvor hatten sie sich Sponsoren gesucht, die pro Runde einen bestimmten Geldbetrag springen ließen. In der ersten Klasse schafften Nevio Fangmann, Luca Müller und Jannis Kuhlmann je 19 Runden. Paula Wieland und Maja Brandt umrundeten den Sportplatz 18mal. In der zweiten Klasse legte Julie Rausch die Topleistung hin. Caner Karaboyun und Salomon Osathohamwen schafften jeweils 16 Runden. Bei den Drittklässlern legten Nele Kück, Lara Spannhoff und Emelie Morawietz jeweils 17 Runden zurück. Mike Görke schaffte sogar 22 Runden. In der vierten Klasse war Lilli Make mit 17 Runden das beste Mädchen. Bei den Jungen hatte Nico Rausch mit 21 Runden die Nase vorn. Die Klassensieger haben zur Belohnung jeweils einen Spielwaren-Gutschein bekommen.

Bei der Ausrichtung des Sponsorenlaufs bekam der Förderverein viel Unterstützung vom Elternrat. Mütter und Väter aller Klassen halfen mit, die Runden zu zählen.

Nach den Worten von Pamela Schneider benötigt die Schule dringend eine neue Küche. „Es gibt bisher keinen Geschirrspüler und nur einen kleinen Kühlschrank. Außerdem fehlen Schränke und Küchenutensilien.“ Pamela Schneider weist darauf hin, dass sich der Förderverein für diese Anschaffungen einsetzt, obwohl nicht feststeht, ob und wie lange die Willehad-Schule noch bestehen bleibt. „Wir wollen uns bis zum Tag der Entscheidung nicht in unseren Aktivitäten lähmen lassen. Wir wollen unbedingt im Schulgebäude bleiben und haben bislang schon 1100 Unterschriften für den Erhalt gesammelt.“

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.