• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Abi-Weltmeister finden Lehrstellen

30.06.2006

NORDENHAM NORDENHAM - Der Weg zum Titel war für viele lang und hart. 13 Jahre zogen ins Land, ehe den 84 Gymnasiasten ihr bislang sicherlich größter Coup gelang: Sie feierten gestern die errungene Abi-Meisterschaft.

Dass sie es geschafft haben, war nicht zu überhören. Als die Schüler nach dem obligatorischen Umzug wieder auf dem Schulhof eintrafen, erklang die Boxer-Hymne „Eye of the Tiger“ von Survivor aus dem Kultfilm „Rocky III“. Treffender hätte die Begrüßung nicht ausfallen können: Hatten sie sich durch so manche Prüfung geboxt und schließlich überlebt. „Wir haben 84 Weltmeister“, rief Schulleiter Klaus-Dieter Laske dann auch der Menschenmenge auf dem Schulhof zu.

Fortan übernahm das Moderatoren-Team Swantje Eisenhauer, Gerd Frischkorn, Philip Hronec und Sebastian Vogel die Regie der Feier, die natürlich unter dem Motto „Fußball-WM 2006“ stand. Die Abiturienten stellten die neuformierte Band mit dem Namen „Hoffe“ vor, die ihren ersten großen Auftritt hatte. Christoph-Bennet Carstens, Sören Drebing, Marcel Moriße, Sven Jansen und Mischa Veigt spielten „Herrliche Jahre“ und hatten Spaß dabei, nach den bestanden Prüfungen auf der Bühne abzurocken. Danach trieben die Abiturienten wieder reichlich Schabernack mit ihren Lehrern und Mitschülern.

Beim Familienduell traten fünf Lehrer unter dem Namen „Five Seasons“ gegen fünf Schüler an, die sich den Namen „Trullala“ gegeben hatten. Als Talkmaster stieg Marcel Büsing (19) in den Ring. Mit der Anmoderation „Wir haben 100 Schüler gefragt“ eröffnete er die Runde bei der Suche nach der am häufigst genannten Antwort. Marcel Büsing hat nicht nur das Abitur geschafft. In Kürze beginnt er mit dem Zivildienst in einem Oldenburger Altenheim. Anschließend möchte er studieren. Der 19-Jährige schwankt noch zwischen Lehramt und Betriebswirtschaft.

Melanie Troske (19), die beim Umzug mit auf dem Trecker hockte, hat ebenfalls Glück gehabt. Sie beginnt bei NSW die Ausbildung zur Diplom-Kauffrau. Es handelt sich dabei um eine duale Ausbildung: Lehre und Studium sind kombiniert. Sie habe viele Bewerbungen schreiben müssen, sagte sie. Ihre Mitschülerin Katharina Spohler (19) feierte gestern erst einmal ausgiebig das bestandene Abitur. Bisher hat sie sich noch nicht beworben, will jetzt Universitäten anschreiben. Sie möchte Sozialpädagogik studieren.

Für Christopher Wilken (19) beginnt der Berufsalltag bei einer Firma in Oldenburg. Nach vielen Anläufen hat er es geschafft und lernt IT-Systemkaufmann. Er möchte sich mit der Ausbildung zunächst ein Standbein sichern.

Für alle Teilnehmer war der Abi-Scherz eine feuchte Angelegenheit. Die Schüler spritzten immer wieder Wasser in die aufgeheizte Menge. Zur guten Stimmung trug noch der Schulleiter bei. Er teilte mit, dass sechs neue Lehrer im Alter von 28 bis 35 ans Gymnasium kommen. Zwei haben fest zugesagt.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.