• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Gymnasium: Abiturienten biegen auf Zielgerade ein

06.04.2016

Nordenham Knapp zwölf Schuljahre haben sie hinter sich. Nun biegen die 96 Schüler, die in diesem Jahr am Nordenhamer Gymnasium ihr Abitur machen, auf die Zielgerade ein. Die heiße Prüfungsphase beginnt an diesem Mittwoch. Bis zum 29. April muss jeder Abiturient vier schriftliche Prüfungen absolvieren. Die mündlichen Prüfungen finden am 10. und 11. Mai statt.

Politik, Geschichte, Englisch und Deutsch sind nach den Worten der Oberstufenkoordinatorin Doris Gerlach die am häufigsten gewählten Schwerpunktfächer. Sechs Schulstunden – so viel Zeit haben die Abiturienten in den drei schriftlichen Prüfungen, die sie in ihren Schwerpunktfächern ablegen.

Da ist Ausdauer gefragt. Und natürlich eine gute Vorbereitung. Nicht nur die Schüler sind in den kommenden Wochen gefordert, auch die Lehrkräfte. Insgesamt müssen 384 Arbeiten korrigiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Deshalb ist es auch kein Wunder, dass sich die Abiturienten ein wenig gedulden müssen, bevor sie die Ergebnisse ihrer schriftlichen Prüfungen bekommen. Am 31. Mai werden sie informiert. Anschließend können sich die meisten von ihnen auf die Abitur-Feierlichkeiten einstimmen. Für einige Schüler geht es in die Nachprüfungen.

Die Übergabe der Abiturzeugnisse ist für Freitag, 16. Juni, geplant. Der Abiball findet am Sonnabend, 25. Juni, in der Stadthalle Friedeburg statt.

Für Doris Gerlach ist der Abi-Jahrgang 2016 in mehrfacher Hinsicht ein besonderer. Außergewöhnlich sei unter anderem das starke außerschulische soziale Engagement, das sich in verschiedenen Bereichen widerspiegele. Nach den Worten von Doris Gerlach setzen sich viele Schüler in der Flüchtlingshilfe ein. Einige unterrichten Deutsch als Fremdsprache. Auch in der Kinderbetreuung und im Sanitätswesen seien viele Schüler tätig.

Den Abiturienten rät Doris Gerlach unter anderem, selbstbewusst zu sein. Außerdem sagt sie: „Wer davon träumt, dass er in der Prüfung durchfällt, der wird bestehen.“

Jetzt ist für die angehenden Abiturienten zwar erst einmal das große Büffeln angesagt, aber auch die Vorbereitungen für die Abschussfeierlichkeiten wollen erledigt werden. Dafür hat sich ein siebenköpfiges Team zusammengefunden, das sich um die verschiedenen Aufgaben kümmert. Das Abi-Motto 2016 lautet „Abilantis – Zwölf Jahre ohne Untergang“.

Zu den Jahrgangsvertretern gehören Alke Böschen und Katja Golowtschenko. Während Alke Böschen die Abi-Fahrt nach Lloret de Mar in Spanien organisiert, ist Katja Golowtschenko für das Programm bei der Zeugnisübergabe und beim Abiball zuständig. Beide freuen sich, dass sie viele engagierte Mitstreiter haben und der Zusammenhalt im Jahrgang sehr groß ist. „Das hat sich zum Beispiel bei der Mottowoche gezeigt“, sagt Alke Böschen, „da haben fast alle mitgemacht und sich verkleidet.“ Auch bei den Jahrgangsfeten in der Discothek Bayou sei die Beteiligung klasse gewesen.

Für die Tour nach Lloret de Mar vom 20. bis zum 29. Mai haben sich knapp 60 Schüler angemeldet. Auf eine große Beteiligung hofft das Organisationsteam auch bei der Blutspendeaktion „Abi bis aufs Blut“ am Freitag, 13. Mai. In der Zeit von 11 bis 14 Uhr können sich dann auch Nicht-Gymnasiasten in der Schule für den guten Zweck anzapfen lassen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.