• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Abschluss und Anfang

18.06.2019

Die Dorfgemeinschaft Neustadt-Colmar hatte zum traditionellen Trimm-Trab eingeladen. Obwohl mit Regen nicht gerade Top-Wetterbedingungen herrschten. Trotzdem machten sich um die 30 Pedaltreter auf den 35 Kilometer langen Rundweg. Die Kontroll-Punkte wurden wiederum durch die Freiwillige Feuerwehr Neustadt gestellt. Gute Laune wurde von den Teilnehmern verbreitet: „Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“ Im Anschluss stärkten sich die Pedaltreter am Grill auf dem Sportplatz.

Im Gast- und Eventhaus Großenmeer zog jetzt der Kopfschmuck der Gäste alle Blicke auf sich. Gleich 45 Damen des Landfrauenvereins Großenmeer brachten sich farbenprächtig bei der Saison-Abschlussfeier ein. Zur Band „Sing-Brise“ mit Insa Böning und Carsten Kikker wurden Ohrwürmer“ gesungen – auch auf plattdeutsch. Für Abwechslung sorgte außerdem ein Hula-Tanz. Dazu mundeten Fingerfood und Cocktails. Der schönste Hut wurde prämiert. Diesen trug Kathleen Saathoff. Nach der Sommerpause starten die Frauen mit dem neuen Programm durch.

Schon nach wenigen Tagen als Schulleiter hat der 46-Jährige Christian Müller das Gefühl, angekommen zu sein. Nach einigen Stationen ist er jetzt dort Schulleiter, wo er immer schon hinwollte. „Ich bin in Wittmund aufgewachsen und wollte immer gerne in Ostfriesland oder Friesland arbeiten“, sagt er.

Nach dem Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Biologie in Osnabrück und Oldenburg arbeitete er von 2004 bis 2012 am Gymnasium Langen bei Cuxhaven und parallel am Internatsgymnasium Bad Bederkesa. Anschließend wechselte er aufs Gymnasium Brake. Von 2015 bis 2018 war er Schulleiter am Jade Gymnasium in Jaderberg, wechselte nach drei Jahren aber wieder in den Staatsdienst, zunächst wieder am Gymnasium in Brake – und jetzt als Schulleiter am Lothar-Meyer-Gymnasium (LMG) in Varel.

Eine große Aufgabe sei die „digitalisierte Schule“, die die nächsten Jahre prägen werde. Es sei denkbar, dass in Zukunft Smartphones im Unterricht eingesetzt werden. Die informationelle Grundbildung müsse gestärkt werden.

Wichtig sei auch, dass die Schule sich in Richtung Nachhaltigkeit weiterentwickelt, sagt er und freut sich, dass Kollegium und Schüler des LMG da an einem Strang ziehen. Viele der 86 Lehrer und 997 Schüler hat Christian Müller bereits kennengelernt, und auch Varel möchte er noch besser kennenlernen: „Nach den Sommerferien werde ich mir ein Fahrrad kaufen und die Pausen nutzen, um Varel zu entdecken“, sagt er.

Teile kennt er bereits, beziehungsweise seine Vogelwelt – als Vogelkundler zieht es ihn häufig nach Dangast und Varel: „Die Ornithologie ist ein guter Ausgleich zu meinem Beruf; ganz allein mit dem Spektiv in der Natur, das ist wunderbar.“

Auch sein zweites Hobby führt ihn in die Natur: Boßeln. Obwohl er mittlerweile mit seiner Frau in Rastede lebt, ist er seinem Boßelverein Wiesederfehn treu geblieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.