NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Schule Am Siel holt den vierten Stern

20.06.2018

Atens „Ihr habt etwas ganz Tolles geholt“, lobte am Dienstag in der Aula gegenüber allen Schülern Rektorin Mareike Berg das Küchenteam der Schule Am Siel. Vier Schüler aus dem Team – Friederieke, Adrian, Geert und Oliver – waren gemeinsam mit Lehrerin Petra Heinemann nach Hannover gereist. Nicht nur eine Urkunde, auch ein Geschenk der Verbraucherzentrale Niedersachsen hatten sie mitgebracht: eine schmucke Wanduhr für die Mensa.

Vier im Land

Denn die Förderschule in Atens gehört zu vier Schulen in Niedersachsen, die jetzt beim Wettbewerb „Schule auf EssKurs“ den vierten Stern verliehen bekommen haben. Bis zu fünf Sterne können im Laufe der Jahre gewonnen werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hohe qualität

Insgesamt 22 Schulen im Lande waren in diesem Jahr erfolgreich. Acht haben jetzt ihren ersten Stern bekommen, drei ihren zweiten und fünf ihren dritten. Zwei Schulen freuten sich über die Urkunde für ihren fünften Stern. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen will mit den Auszeichnungen Schulen motivieren, sich für bessere Schulverpflegung einzusetzen. Dabei werden sie in ihren jeweiligen Vorhaben bezüglich Qualität des Essens, entspannte Atmosphäre in der Mensa, Ernährungsbildung und Akzeptanz bei den Schülern unterstützt.

Die Schule Am Siel macht bereits seit vier Jahren mit. Küche und Mensa betreibt sie in eigener Regie.

50 Mahlzeiten

Immer mittwochs und donnerstags kochen Schüler mit Unterstützung von Hauswirtschafterin Inka Büsing etwa 50 Mahlzeiten für Schüler, Lehrer und pädagogische Mitarbeiter der Förderschule in Atens. Für alle Schüler aus den mittleren Jahrgängen steht irgendwann die Station Küche auf dem Stundenplan. Jeder Schüler wird entsprechend seinen Fähigkeiten eingesetzt.

Hoch motiviert

„Die Schule Am Siel hat sich auch in der vierten EssKurs-Runde hochmotiviert für ihre Verpflegungsarbeit engagiert“, sagt Heidrun Klaus, die seitens der Verbraucherzentrale die Nordenhamer Schule fachlich begleitet hat.

Mittags würden in der Schulmensa alle Plätze genutzt. Schüler, Lehrer und pädagogische Mitarbeiter testeten in dieser Mensa auch ungewohnte Zutaten und neue Gerichte. Dem Küchenteam sei die fast vollständige Umstellung auf Vollkornprodukte gelungen. Verschiedene Getreidesorten und Hülsenfrüchte würden verwendet. Das hohe Qualitätsniveau sei erneut gesteigert worden.

Neue Tafel

Auch eine verstärkte Kommunikation rund um das Essensangebot gehöre zu den Zielsetzungen der Förderschule in Atens.

Als gelungen bewertet die Verbraucherzentrale zudem die für den vierten Stern neu hinzu gekommene Mensainfotafel, die schon im Eingangsbereich alle Blicke auf sich ziehe, und die Bildsymbole bei der Essensausgabe sowie das jetzt einheitliche Profioutfit für Mitglieder der Küchencrew.

Weitere Ziele

Die Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Niedersachsen, Petra Kristandt, ermunterte alle am Wettbewerb teilnehmen Schulen, ihre Ziele weiterhin zu verfolgen.

Die Schule Am Siel ist dazu fest entschlossen. „Nächstes Jahr wollen wir den fünften Stern gewinnen“, sagte am Dienstag zuversichtlich Lehrerin Petra Heinemann unter dem Beifall der Schüler.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.