• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Projekt: Auf der Jagd nach Informationen

24.10.2015

Brake Mit Audiorekorder und Fragen im Gepäck beschäftigen sich die Kinder des Horts des Kinderschutzbunds Blauer Elefant in dieser Woche mit dem Thema Medien. Dazu waren Cosima Müller und Mirco Reimer vom Berliner Büro des weltweit agierenden Online-Radiosender „Radijojo“ nach Brake gekommen.

Aus aufgenommenen Meinungsbildern der Kinder, etwa „Ich mag keine Suppe“, machte das Radioteam „Ich mag Suppe“ – mit wenig Aufwand wurde die aufgenommene Meinung ins Gegenteil verkehrt. „Aber das habe ich doch gar nicht gesagt“, habe sich ein Kind empört, sagt Hortmitarbeiterin Uta Schierloh. Solche Tricks zeigten ihnen, vorsichtig mit ihren Daten zu sein.

Auch Interviews führten die Kinder. In der Breiten Straße befragten sie Passanten zum Oberthema Gesundheit. Auch im Rathaus waren sie zu Gast. „Wir haben herausgefunden, dass der Bürgermeister mal lange Haare hatte“, verrät Emily (acht Jahre) stolz nach einem Interview. „Er hat gesagt, dass er mal sehr sportlich war“, erinnert sich Adriana (zehn Jahre).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Eintopf jeglicher Art“, antworte Michael Kurz (SPD) auf die Frage nach seinem Lieblingsessen. Die Kinder hatten viele Fragen und pochten mit dem Mikrofon in der Hand auf Antworten.

„Sie wollten wissen, ob ich Bodyguards habe oder ob ich Sport mache“, erinnert sich der Bürgermeister.

Dazu gab es auch Gespräche über die Videotelefonie-Plattform Skype, etwa mit einem ebenfalls am Programm teilnehmenden Hort in Weißrussland. „Wir mussten herausfinden, in welcher Stadt die anderen Kinder sind. Das war witzig und wir haben viel gelacht“, erinnert sich Adriana an das Gespräch.

Zum Ende der erlebnisreichen Woche wurde eine kleine Ausstellung im Rathaus eingerichtet.


Die aufgenommene Sendung wird im Dezember verfügbar sein unter   www.radiojojo.org 
Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.