• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Literatur: Autorin bringt Schülern Moore näher

28.11.2015

Moorriem Gemütlich kuscheln sich einige Mädchen und Jungen in die Sitzsäcke der Bibliothek. Andere haben es sich auf dem Sofa und den Sesseln bequem gemacht, und wieder andere sitzen auf Stühlen und warten gespannt darauf, was gleich geschieht.

Am Freitagvormittag war die Oldenburger Kinderbuchautorin und -illustratorin Heike Ellermann in der Grundschule Moorriem zu Gast, um aus ihrem Werk „Malte im Moor“ mit Texten von Irmtraud Rippel vorzulesen. Der Besuch war der letzte einer Reihe von Vorleseterminen, die rund um den bundesweiten Vorlesetag am 20. November stattfanden. Zuvor waren schon die niedersächsischen Landtagsabgeordneten Horst Kortlang (FDP, Elsfleth), Björn Thümler (CDU, Berne) und Karin Logemann (SPD, Berne) an der Grundschule Moorriem gewesen, um den Kindern vorzulesen.

Jeweils die 1. und 2. Klassen und die 3. und 4. Klassen nahmen gemeinsam an den Lesungen teil. Jede Gruppe durfte es sich zu zwei Terminen in der Schulbibliothek gemütlich machen und den Geschichten ihrer Gäste lauschen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heike Ellermann hatte ihre Lesung unter das Motto „Moore“ gestellt und las den Kindern nicht nur Passagen aus ihrem Buch vor, sondern hatte auch verschiedene Bilder dieses besonderen Lebensraums in der Natur mitgebracht, die sie den Schülern zeigte. „Das Buch soll das Interesse am Moor wecken“, erzählte sie, gerade da in Moorriem Moore zum Lebensraum der Kinder gehören und auch Torfabbau betrieben wurde.

Mit den Vorlesetagen sollten die Kinder außerdem lernen, sich auf ein Buch einzulassen, zuzuhören und einfach die Leseatmosphäre genießen, erzählte Schulleiterin Ulrike Peine-Müller. „Viele Kinder bekommen zu Hause gar nichts mehr vorgelesen“, stimmte Heike Ellermann zu.

Zwischen den einzelnen Passagen stellte die Autorin immer wieder Fragen zum Thema Moor und die Kinder teilten ihr Wissen und ihre eigenen Erfahrungen.

Die Kinder mit einzubeziehen sei wichtig, weiß die frühere Lehrerin Heike Ellermann aus Erfahrung. Deshalb stimme sie ihre jungen Zuhörer zu Beginn der Lesung immer erst auf das Thema ein, erzählte sie.

Die Vorlesetage finden an der Grundschule Moorriem bereits seit einigen Jahren statt. Schulleiterin Ulrike Peine-Müller freute sich, dass sie auch dieses Mal wieder mehrere Vorleser für die Aktion gewinnen konnte.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.