• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Berufsorientierung: Bautechnik und Körperpflege sind die Favoriten

24.06.2011

BRAKE 31 Schüler der Haupt- und Realschule (HRS) und Pestalozzi-Schule Brake haben jetzt ein Berufsorientierungsprogramm vom Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BiBB) durchlaufen.

Die Leitung des Projekts liegt beim Bildungsnetzwerk Wesermarsch. Partner sind die Kreisvolkshochschule, „Zeit und Service“ und die Kreishandwerkerschaft.

Mit eine Potenzialanalyse beginnt das Programm. Dabei sollen die Schüler und Schülerinnen der 7. Klassen etwas über ihre Fähigkeiten und Stärken lernen. „Die schlummernden Talente werden unabhängig von den schulischen Noten geweckt“, macht Inge Warns, Projektleiterin und Leiterin des Bildungsnetzwerkes, deutlich. Nach dieser Analyse beginnt die praktische Berufsorientierung. Die Jungen und Mädchen probieren sich unter anderem in den Bereichen Holztechnik, Bautechnik, Hauswirtschaft, Gastronomie Körperpflege, Metalltechnik und Elektrotechnik aus. „Diese praktische Orientierung in mindestens drei Berufsfeldern ermöglicht den Schülern und Schülerinnen schon frühzeitig erste Erfahrungen für die zukünftigen Aufgaben in der Arbeitswelt“, so Warns. Es ginge vor allem darum, den Jugendlichen die Entscheidung bei der Berufswahl zu erleichtern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tatsächlich ist das Programm bei den Schülern gut angekommen. Die NWZ  hat einige Teilnehmer befragt. „Es hat auf jeden Fall etwas gebracht“, sagt der Schüler Elias Köhne, „man konnte mal gucken, welcher Beruf einem eigentlich liegt.“ Niklas Varenkamp erzählt: „Bautechnik hat mir am besten Gefallen. Der Bereich Körperpflege war eher langweilig.“ Das sehen die Mädchen anders: „Bauetchnik war öde, Körperpflege fand ich am besten“, berichtet Jaqueline Bunjes. Ihre Freundin Jasmin heinemann ist der gleichen Ansicht. Svea Sagkob fand Hauswirtschaft am besten, doch auch bei ihr ist der Bereich Bautechnik nicht besonders gut angekommen.

Projektleiterin Warns freut sich besonders über den positiven Zuwendungsbescheid vom BiBB. Den Antrag hatte der Landkreis gestellt. Insgesamt stehen für 405 Schüler 205 800 Euro zur Verfügung.

Nun haben die Schüler und Schülerinnen der HRS und der Pestalozzi-Schule ihre Zertifikate entgegen genommen. Im BBZ hatten sich Schüler, Eltern, Lehrer, die Projektleitung und Vertreter der Kooperationspartner versammelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.